Schlimmer Arbeitsunfall: Forstarbeiter von umfallendem Baum am Kopf getroffen

Sangerhausen - Bei Baumfällarbeiten ist ein Forstarbeiter (31) von einem umstürzenden Stamm am Kopf getroffen und schwer verletzt worden.

Der Baumstamm war durch Sturm "Eberhard" anders gefallen als geplant und traf den Arbeiter (31) am Kopf. (Symbolbild)
Der Baumstamm war durch Sturm "Eberhard" anders gefallen als geplant und traf den Arbeiter (31) am Kopf. (Symbolbild)  © DPA

Der Mann war am Montagvormittag beruflich mit dem Fällen des Baumes in einem Waldstück im Sangerhäuser Ortsteil Wippra (Landkreis Mansfeld-Südharz) beauftragt gewesen.

Gegen 10.45 Uhr sollte der betroffene Baum fallen, der entsprechende Schnitt war bereits gemacht worden. "Aufgrund einer Windböe fiel der Baum jedoch nicht in die Richtung wie gewollt, sondern in Richtung des Mannes", so ein Polizeisprecher.

Um sich in Sicherheit zu bringen, lief der 31-Jährige noch davon, wurde aber dennoch von Teilen des Baumes am Kopf getroffen. Glücklicherweise wurde er nicht eingeklemmt und konnte noch selbst Hilfe rufen.

Ein Notarzt kümmerte sich noch vor Ort medizinisch um ihn, eher er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert wurde.

Zurzeit wird von einem Unfallgeschehen ausgegangen, Hinweise auf Fremdbeteiligung liegen nicht vor.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0