Bei 160 blieb die Tachonadel stehen! VW-Fahrer stirbt nach Raserfahrt durch die Stadt Top Nichts geht mehr! Zwegat gibt Naddel auf Top So eiskalt fuhr der Amokfahrer von Toronto über seine Opfer Top Nach Geiss-Shitstorm und Morddrohungen: Ist Carmen eine Ausländerhasserin? Neu
6.109

Das dunkle Geheimnis von Schloss Ebersdorf

Kaum jemand erinnert sich an diese Vergangenheit: Das Schloss Ebersdorf war vor 100 Jahren ein Kriegsgefangenenlager. 

Von Torsten Schilling

Rund 23 000 Kriegsgefangene waren zwischen 1914 und 1921 in Chemnitz-Ebersdorf. Historische Fotos belegen das Geschehen.
Rund 23 000 Kriegsgefangene waren zwischen 1914 und 1921 in Chemnitz-Ebersdorf. Historische Fotos belegen das Geschehen.

Chemnitz - Lange vergangen, aber längst noch nicht vergessen: Im Stadtteil Ebersdorf befand sich vor 100 Jahren ein großes Kriegsgefangenenlager. Im Schlossbergmuseum gibt es ab Sonntag dazu eine Sonderausstellung.

Gezeigt werden unter anderem Postkarten von Kriegsgefangenen. „Rund 23.000 Häftlinge gab es zwischen 1914 und 1918“, sagt Museums-Leiter Uwe Fiedler (55). Im Mittelpunkt steht das Kriegsgefangenenlager Chemnitz-Ebersdorf, in dem zwischen 1914 und 1921 französische, britische und russische Militärangehörige interniert waren.

Der Alltag der Kriegsgefangenen wird aus zwei Sichtweisen beleuchtet: Zum einen jener der offizielle Fotografien, die im Auftrag der Stadt Chemnitz und der Militärverwaltung zum Lagerleben angefertigt wurden.

Diese handgemalten Postkarten von Kriegsgefangenen entstanden im Lager Chemnitz-Ebersdorf. 
Diese handgemalten Postkarten von Kriegsgefangenen entstanden im Lager Chemnitz-Ebersdorf. 


„Die Bilder werden kontrastiert von handgemalten Postkarten, die Lagerinsassen selbst fertigten“, so Uwe Fiedler.

Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der Technischen Universität Chemnitz. „Der Erste Weltkrieg ist angesichts der Schrecken des Zweiten Weltkrieges in den Hintergrund getreten“, so Ulrike Brummert, Professorin am Institut für Europäische Studien.

Diesen „weißen Fleck auf der Geschichtslandkarte“ will aber nicht nur die bis zum 13. November zu sehende Sonderausstellung erhellen. „Wir planen eine Ausstellung mit den Fotografien und ein Buch zur 875-Jahr-Feier der Stadt Chemnitz.“ Die findet 2018 statt.

Geöffnet ist die Sonderschau dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr, Eintritt ab 4 Euro.

Fotos: Repro: Uwe Meinhold

Mann überrollt 73-jährigen Streitschlichter gleich mehrfach Neu Mann schaufelt Loch: Dann wird es zu seinem eigenen Grab Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.486 Anzeige Nach Horror-Sturz! Vanessa Mai kann wieder selbstständig atmen Neu Werden die Ermittlungen gegen Hammer-Mörder Jörg W. bald eingestellt? Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.216 Anzeige Sie war Miss Germany: Diese Promi-Lady wird tatsächlich 50 Neu Schon wieder! Asylbewerber randaliert in Kirche Neu Kurz nach dem Tod seiner Frau: Jetzt liegt George Bush auf der Intensivstation Neu Nach Streit: Mann legt Feuer in Karaoke-Bar und tötet 18 Menschen Neu Wer falsch grillt, kann sich schlimm infizieren Neu
Insiderin packt aus: So dreist lügen Prostituierte Freiern ins Gesicht Neu Verfeindete Fans treffen in enger Gasse aufeinander und tun, was niemand erwartet Neu Dieses Foto verwirrt alle: Erkennt Ihr, warum? Neu Schock! Schwer verletzter Mann liegt neben Schienen und stirbt Neu Zyste im Kopf wächst: Kann die "Sachsenklinik" Lutz noch helfen? Neu Neuer Thriller vorgestellt: Schätzing warnt vor künstlicher Intelligenz Neu Denise Temlitz will das Kind früher entbinden und erntet Shitstorm Neu Tour und "Sing mein Song": Bleibt für Johannes Strate da noch Zeit für Familie? Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 13.085 Anzeige Nach Wahnsinn in München: Eisbären wollen historisches Comeback Neu Entführter Vietnamese: Mutmaßlicher Mittäter vor Gericht Neu GZSZ-Star über sexuelle Belästigung: Das sollten Opfer tun Neu Schwerer Vorwurf: Hat Marine-Ausbilder mehrere Soldaten misshandelt? Neu Hier simuliert die Polizei heute einen Terroranschlag am Hauptbahnhof Neu Brautmoden-Herrmann: Jetzt grillt er auch noch Neu Imbiss-Chefin Thu T. in der Neustadt erstochen: Ihr Mörder steht jetzt vor Gericht Neu Wieder Staus und Behinderungen auf A33 erwartet! Neu Hakenkreuz von Nazi-Glocke entfernt: Jetzt ist sie zu nichts mehr zu gebrauchen Neu "UnberechenBER": Brettspiel über Pannenflughafen darf nicht zur ILA 267 Vorbei! Z-Promi-Zoff endet an Bratwurststand 2.363 +++ Neun Tote in Toronto! +++ Lieferwagen fährt in Menschengruppe 4.383 Update 15-Jähriger verschwand vor zwei Jahren auf mysteriöse Weise: Jetzt wurde das Rätsel gelöst 11.446 Ist dieses Küken wirklich aus einem Aldi-Ei geschlüpft? 23.207 Hose offen, Glied hängt raus: 26-Jähriger schockt auf Straßenfest 10.584 Ausgerechnet die Mutter ihrer Ex: Steht Anni jetzt auf Katrin? 1.901 Horror im eigenen Hausflur: Junge Frau überfallen und missbraucht 4.470 Eltern nennen ihr Baby "Jihad". Das passt einem Richter gar nicht 4.188 18-jährige Fahr-Anfängerin stirbt nach Frontal-Zusammenstoß 3.293 Polizei-Coup: Autoschieber auf frischer Tat geschnappt 249 Über 300 Chaoten attackieren Einsatzkräfte bei Aufstiegsfeier 3.188 23-Jähriger schwer verletzt: War Autounfall ein Anschlag aus Eifersucht? 271 Einfach unglaublich: Mann spuckt in Kinderwagen mit einjährigem Mädchen 1.149 Betrunkene raucht in der Bahn, dann greift sie Mann an 205 In diesem bekannten Supermarkt könnt Ihr jetzt verpackungsfrei einkaufen 319 Frau verabredet sich zum Online-Date, dann wird sie vergewaltigt! 5.201 Mitten am Tag: Schlägerei nach Blowjob in der S-Bahn 8.065 Geschäftsmann foltert seine Freundin live auf Facebook! 15.481 Sex-Täter begrapscht 14-Jährige in Park, die tritt knallhart zu 8.825 Mutter in Panik: Ihr fünf Monate altes Baby fährt alleine mit dem Zug davon 3.694 Junge zum Vergewaltigen verkauft: Soldat ab Mai vor Gericht 2.302