Zwei Tote bei Unfall: Junger Fahrer rast gegen Baum, Frau stirbt bei Frontal-Crash

Schloß Holte – Ein 31 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall nahe Schloß Holte (Kreis Gütersloh) ums Leben gekommen.

In Gütersloh hat es zwei schwere Unfälle gegeben. (Symbolbild)
In Gütersloh hat es zwei schwere Unfälle gegeben. (Symbolbild)  © DPA

Das Auto des Mannes sei am Dienstagabend in einer Linkskurve von der Sender Straße abgekommen, teilte die Polizei mit.

Dort stieß das Auto gegen ein Verkehrsschild, schleuderte über die Straße auf einen Grünstreifen und prallte gegen einen Baum.

Der Mann wurde dabei im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Ein Notarzt versuchte vergeblich, den Mann zu reanimieren. Er starb noch an der Unfallstelle.

Laut Informationen der Neuen Westfälischen hatte der 31-Jährige aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Erst am Dienstagmorgen ist eine 75-jährige Autofahrerin bei einem Frontalzusammenstoß auf der Paderborner Straße in Gütersloh ebenfalls tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, geriet das Fahrzeug der Frau aus bislang ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem Fahrzeug eines 27-Jährigen zusammen.

Laut Polizei wurde die Fahrerin durch den Zusammenstoß in ihrem Auto eingeklemmt. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Fahrer feststellen. (Symbolbild)
Der Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Fahrer feststellen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0