Maskierte entführen Mann und lösen Polizeieinsatz aus, doch es gibt einen einfachen Grund

Schloß Holte-Stukenbrock - Eine mögliche Entführung hat am Freitagnachmittag die Polizei Gütersloh in Aufruhr versetzt.

Die Maskierten trugen ihr Opfer aus dem Haus und rauschten mit einem Bully davon. (Symbolbild)
Die Maskierten trugen ihr Opfer aus dem Haus und rauschten mit einem Bully davon. (Symbolbild)  © 123RF

Gleich mehrere Zeugen berichteten, dass mehrere Maskierte aus einem Haus heraus kamen, einen Mann in einen Bulli mit Münchner Kennzeichen trugen und anschließend mit überhöhter Geschwindigkeit davonbrausten.

Aufgrund der Schilderung der Zeugen ging die Polizei von einem schwerwiegenden Verbrechen aus, weswegen mehrere Polizeifahrzeuge und auch ein Hubschrauber zur Fahndung eingesetzt wurden.

Einige Zeit später konnte der Bulli auf der Autobahn gestoppt werden, wo sich die Geschichte schließlich aufklärte.

Es waren keineswegs Verbrecher mit einem wehrlosen Opfer unterwegs, sondern es handelte sich um den Auftakt eines Junggesellenabschieds.

Ob die Kosten des nicht unerheblichen Polizeieinsatzes den Veranstaltern in Rechnung gestellt werden, wird derzeit durch die Polizei geprüft.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0