Nach Gewalt-Orgie auf Musikfestival: Polizei sucht diese Männer

Darmstadt - In den Morgenstunden des 3. Juni diesen Jahres kam es auf dem Darmstädter Schloßgrabenfestivals zu heftigen Ausschreitungen in Richtung von Einsatzkräften der Polizei. Noch immer sind einige mutmaßliche Täter nicht ermittelt. Neue Aufnahmen zeigen nun jedoch fünf von ihnen.

Nach diesen Männern suchen Polizei und Staatsanwaltschaft öffentlich.
Nach diesen Männern suchen Polizei und Staatsanwaltschaft öffentlich.  © Polizeipräsidium Südhessen

Veröffentlicht wurden die Bilder am Montag von der Staatsanwaltschaft und dem Polizeipräsidium Südhessen. Die darauf abgebildeten Männer sollen sich aktiv an den Gewalt-Exzessen beteiligt haben und unter anderem mit Flaschen nach den Polizisten geworfen haben.

Da die bisherigen Ermittlungen jedoch bislang noch zu keinem brauchbaren Ergebnis geführt haben, wenden sich die Behörden nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung an mögliche Zeugen.

Explizit stehen die fünf Personen unter dem Verdacht, sich wegen schweren Landfriedensbruchs und Angriffs auf Vollzugsbeamte strafbar gemacht zu haben.

Im Rahmen der Ermittlungen zu den Vorfällen auf dem größten Musikfestival Hessens wurden bislang 50 Tatverdächtige identifiziert, bei zwölf von ihnen wurden letztlich Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt.

Darüber hinaus wurden 157 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern jedoch noch weiter an.

Zwei der Gesuchten haben sich gestellt

Update, 2. Oktober, 13 Uhr: Zwei der gesuchten Personen haben sich bereits bei der Polizei gestellt. Dies teilten die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Polizeipräsidium Südhessen am Dienstag gemeinsam mit.

Drei weitere Personen werden noch gesucht. Zu einem der Gesuchten ging bereist ein Hinweis ein, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Titelfoto: Polizeipräsidium Südhessen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0