Schlossteich wird auf Vordermann gebracht

Im Sommer ist der Schlossteich ein beliebtes Ausflugsziel der Städter.
Im Sommer ist der Schlossteich ein beliebtes Ausflugsziel der Städter.

Von Torsten Schilling

Chemnitz - Der Schlossteich wird auf Vordermann gebracht. Die Stadt Chemnitz lässt das Gewässer dafür ablaufen. Auch die Gondelstation beendet die Sommersaison und verabschiedet sich in die Winterpause.

26 Ruder-, 11 Tretboote, 3 Schwäne- und 1 Flamingo-Boot wandern ins Winterquartier. Gondelstation-Chef Falko Hirsch (43) muss wegen des Niedrigwassers ein paar mehr Umstände in Kauf nehmen als sonst.

Die Boote müssen an den Haken, werden mit einem kleinen Kran aus dem Teich gehoben. Sonst konnten die Boote am Anleger „abgefischt“ und ins Trockendock verfrachtet werden.

„Der Schlossteich wurde abgelassen, um die dringend erforderliche Instandsetzung der Wehranlage, die Grünpflege entlang der Uferbefestigung und der Vogelinsel durchführen zu können“, so das Chemnitzer Rathaus.

Wann de Teich, der ein bliebtes Naherholungsgebiet ist, wieder Wasser führt, ist offen.

„Sollte die Wetterlage unverändert frostfrei bleiben, wird der Teich bis spätestens Mitte Dezember wieder befüllt“, so die Verwaltung.

Am Dienstagvormittag wurde die Boote aus dem Schlossteich "gefischt".
Am Dienstagvormittag wurde die Boote aus dem Schlossteich "gefischt".

Fotos: Peter Zschage, Tom Schilling


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0