Tornado-Alarm: Schwere Unwetter! Erstes Todesopfer

Top
Update

Kiosk-Mord um Marc Wachs: Angeklagter soll psychisch labil gewesen sein

944

Bürgermeister muss Bergstadtfest abbrechen!

12.241

Staatstrojaner kommt! WhatsApp wird überwacht

4.233

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

11.218
Anzeige
41.926

Herzstillstand-Risiko! Forscher warnen vor diesen beliebten Schmerzmitteln

Fast jeder hat sie zu Hause im Schrank: Doch mit Ibuprofen und Diclofenac ist wirklich nicht zu spaßen!
Forscher warnen: Von einigen beliebten Schmerzmitteln sollte man besser die Finger lassen.
Forscher warnen: Von einigen beliebten Schmerzmitteln sollte man besser die Finger lassen.

Gentofte - Die Einnahme bestimmter Schmerzmittel erhöht das Risiko für einen Herzstillstand, warnen dänische Forscher. Sie zeigten in einer Studie, dass häufig verwendete schmerzlindernde Arzneistoffe wie Ibuprofen und Diclofenac in Einzelfällen schwere Nebenwirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben können.

"Indem man zulässt, dass diese Mittel ohne Rezept gekauft werden können, und ohne Rat oder Einschränkungen, vermittelt man der Öffentlichkeit den Eindruck, dass sie sicher sein müssen", sagte Gunnar Gislason, Kardiologe am Universitätskrankenhaus in Gentofte.

Die Risiken der untersuchten Entzündungshemmer seien prinzipiell schon lange bekannt, betonte ein Sprecher des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Über die möglichen kardiovaskulären Nebenwirkungen werde in den an die Ärzte gerichteten Fachinformationen zu den Präparaten umfassend informiert.

Die Forscher um Gislason hatten die Auswirkungen sogenannter Nicht-steroidaler Entzündungshemmer (NSAID) untersucht, zu denen neben Ibuprofen und Diclofenac etwa auch Naproxen, Rofecoxib und Celecoxib zählen. Schon mehrere Analysen zuvor hätten gezeigt, dass diese Arzneistoffe mit kardiovaskulären Risiken verbunden sind.

Arzneistoffe wie Ibuprofen und Diclofenac sind als Schmerzmittel sehr beliebt, erhöhen jedoch auch das Risiko für Herzstillstände.
Arzneistoffe wie Ibuprofen und Diclofenac sind als Schmerzmittel sehr beliebt, erhöhen jedoch auch das Risiko für Herzstillstände.

In ihre aktuelle Analyse bezogen die Forscher die Daten aller fast 29.000 Herzstillstand-Patienten in Dänemark zwischen 2001 und 2010 ein. Knapp 3400 der Patienten hatten bis zu einen Monat vor ihrem Herzstillstand Schmerzmittel genommen - davon 1100 Ibuprofen und 545 Diclofenac.

Das im "European Heart Journal" veröffentlichte Ergebnis: Bei der Einnahme von Diclofenac stieg die Wahrscheinlichkeit eines Herzstillstands um 50 Prozent im Vergleich zu Patienten, die keine Schmerzmitteln genommen hatten. Bei Ibuprofen lag das Risiko um 31 Prozent höher.

"Die Ergebnisse sind eine Erinnerung daran, dass NSAIDs nicht harmlos sind", sagte Gislason. Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten eine Einnahme seiner Einschätzung nach ganz vermeiden. Die Arzneistoffe hätten viele Effekte auf das Herz-Kreislauf-System, die die Verbindung zum Herzstillstand erklären könnten. So beeinflussten sie etwa die Ansammlung von Blutplättchen und könnten Blutgerinnsel verursachen.

Er empfehle, nicht mehr als 1200 Milligramm Ibuprofen am Tag einzunehmen, erklärte Gislason weiter. Diclofenac, den riskantesten Wirkstoff, sollten auch herzgesunde Menschen demnach meiden. Es gebe andere, ebenso hilfreiche Mittel ohne derartige mögliche Nebenwirkungen.

In Deutschland seien die Mittel in höheren Dosierungen in jedem Fall rezeptpflichtig, sagte das BfArM. Auf die notwendige Beschränkung von Dosis und Anwendungsdauer werde auch bei geringer dosierten, in Apotheken erhältlichen Präparaten stets deutlich hingewiesen. "Insofern existieren in Deutschland bereits weitreichende Regelungen, um Patienten vor diesen Risiken zu schützen."

Nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAID) sind Schmerzmittel mit schmerzstillenden, fiebersenkenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Sie werden zur Behandlung von Schmerzen verschiedener Ursache, bei Fieber, entzündlichen Erkrankungen und zur Blutverdünnung eingesetzt.

Die Aussagen der Studie sind auch vor dem Hintergrund zu sehen, dass Schmerzmittel in anderen europäischen Ländern nicht nur in Apotheken, sondern sogar im Supermarkt verkauft werden.

Fotos: DPA, Sven Gleisberg

Doppelter Schock für Eintracht! Noch ein Spieler fällt aus

126

Salmonellen-Gefahr! Edeka, Netto und Co. rufen Salami Sticks zurück

3.229

#fedidwgugl: Shitstorm für CDU-Wahlkampf

2.742

Aus Sicherheitsgründen! Festival unterbrochen!

5.253

Riesige Rauchwolke über Autobahn: Sirup-Lkw fängt Feuer

2.858

85 Millionen Euro Flüchtlingshilfe: EU sagt Unterstützung zu

915

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

5.193
Anzeige

Hells Angels Prozess zu Frankfurter Schießerei geht weiter

889

Frau kauft alte Kamera mit Film: Als sie die Bilder entwickelt, ist sie schockiert!

30.211

Wegen Shorts: Mann schlägt 21-Jähriger ins Gesicht

5.741

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

22.107
Anzeige

Rapper CASPER sprengt Grillparty vor Campus-Festival

887

Jörg Kachelmann: "Bitte hören Sie auf, Vorhersagen ernst zu nehmen"

5.243

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

12.007
Anzeige

Donald Trump will keine armen Menschen in seiner Regierung

1.089

Mann stiehlt menschlichen Zeh aus Whisky-Cocktail

1.845

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.087
Anzeige

"Rasieren macht schwul", behauptet ein Kirchenführer

1.386

Fast 4 Promille! Polizei schnappt mehrere betrunkene Radfahrer

226

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

7.953
Anzeige

Der Druck wurde zu groß! Täter der Messerattacke stellt sich freiwillig

248

Heftiger Shitstorm: Rassismus-Vorwürfe gegen Rossmann!

9.865

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.311
Anzeige

Nicole Scherzinger verblüfft ihre Fans mit diesem Foto

3.825

Gefährliche Ozonwerte! Hessen sollten im Schatten bleiben

72

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

44.034
Anzeige

Tod mit 75! Schlagersänger Gunter Gabriel verstorben

17.483

Einfach grausam! Hier werden geschlachtete Hunde angeboten

4.633

Bloß nicht ausspucken: Warum Ihr Melonenkerne unbedingt mitessen solltet

9.644

Nach 29 Jahren! 4-Jähriger wird exhumiert

5.485

20-Jährige tot in Wohnung gefunden

7.677

Diese Trend-Sportart kommt jetzt nach Deutschland!

328

Wegen rechtsextremer Äußerungen: AfD gerät in Bedrängnis

1.147
Update

Zum 30. Jubiläum: Mega-News für alle Dirty-Dancing-Fans!

2.945

Tragische Geschichte: Darum darf diese fünfjährige Schottin heiraten

4.532

Zum Fürchten! Fünf Nannys kündigen aus einem gruseligen Grund

11.393

Was war bloß mit ihm los? Boris Johnson blamiert sich fürchterlich

3.523

Berliner Abgeordnetenhaus lehnt Erhalt von Tegel ab! Wird fliegen nun teurer?

377

Flug-Horror: Urlauber kommen mit 33 Stunden Verspätung auf Mallorca an!

5.354

Unwetter! Dieses Festival wird seinem Namen gerecht

8.590

Klappe zu - Affe tot! Tierisches Drama im Affenwald

762

Leichtsinn oder Blödheit? Jugendliche legen Feuer und erschießen Möwe

3.038

56 neue Emoji! Ihr erratet nie, was dieses bedeutet

7.021

Fitnessbloggerin stirbt, weil Schlagsahne-Spender explodiert

9.418

Dieser Mann zeigt, warum ihr Euch nicht verbrennen solltet!

9.757

Ein Autofahrer traut seinen Augen nicht, als er diesen Zettel an seinem Wagen findet

19.789

Diese Politikerin stillt ihr Baby mitten im Parlament

2.863

Ausgerechnet das? Sarah Lombardi hat einen neuen Job!

11.923

Dramatische Rettungsaktion: Achtjähriger ertrinkt fast in Freibad

4.924

Falls Tegel offen bleibt: Das wünscht der Air-Berlin-Chef dem BER

219

Mit diesem Vorwurf macht Markus Lanz Lena richtig wütend!

30.029

"Viva sucht Dich": Wird diese 22-Jährige das neue TV-Gesicht?

1.501

Der Kleine hatte es eilig! Frau bekommt Baby auf der Bundesstraße

4.805

So schön schwanger ist Bachelor-Playmate Sarah

5.013