Meterhohe Flammen: Feuerwehr kommt gerade noch rechtzeitig

Bautzen - Zwei Brände haben die Feuerwehr in Schmölln-Putzkau in der Nacht zum Mittwoch auf Trab gehalten.

Besonders erschwerend für die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr war die große Hitze und die enorme Höhe der Flammen.
Besonders erschwerend für die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr war die große Hitze und die enorme Höhe der Flammen.  © Rocci Klein

Zunächst geriet gegen 01.45 Uhr ein Stapel abgesägter Eichen an der Dorfstraße am Ortsausgang Schmölln in Fahrtrichtung Putzkau in Brand.

Dort drohten das Feuer allerdings auf den Bahndamm der Zugstrecke zwischen Bischofswerda und Zittau überzugreifen. Doch alarmierten Feuerwehrleute hatten den Brand schnell in Griff.

Die Löscharbeiten gestalteten sich jedoch kompliziert - die meterhohen Flammen und die enorme Hitze machte den Feuerwehrleuten zu schaffen.

Doch das war nicht der einzige Einsatz der Feuerwehr: In unmittelbarer Nähe brannte an der Schmölner Straße in einer Landbewirtschaftung in Putzkau ein Misthaufen.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Putzkau bemerkten den Brand auf der Anfahrt in Fahrrichtung Schmölln und löschten diesen parallel.

Die Brandursache steht zurzeit noch nicht fest, die Ermittlungen dazu dauern an.

Das Feuer konnte von den Einsatzkräften gelöscht werden.
Das Feuer konnte von den Einsatzkräften gelöscht werden.  © Rocci Klein

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0