Ehepaar seit Wochen vermisst, jetzt findet Polizei einbetonierte Leichen

Ein Paar aus Mittelfranken galt als vermisst, doch nun findet die Polizei auf dem Grundstück der Eheleute zwei Leichen.
Ein Paar aus Mittelfranken galt als vermisst, doch nun findet die Polizei auf dem Grundstück der Eheleute zwei Leichen.  © Daniel Karmann/dpa

Schnaittach - Nach dem Verschwinden eines Ehepaars aus Schnaittach nahe Nürnberg hat die Polizei auf dessen Grundstück zwei Leichen gefunden.

Sie seien noch nicht identifiziert, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Wie die Bild berichtet, seien die Leichen einbetoniert in einem Anbau der Garage gefunden worden. Sie mussten mit Presslufthämmern freigelegt werden.

Der Tatverdacht richte sich gegen den 25-jährigen Sohn der Vermissten sowie gegen dessen 22-jährige Ehefrau.

Die Verdächtigen wurden am Morgen von Spezialeinsatzkräften festgenommen.

"Im Moment laufen die Vernehmungen", sagte Polizeisprecherin Elke Schönwald.

Die 66 Jahre alte Frau sowie ihr 70-jähriger Ehemann hatten am 13. Dezember des vergangenen Jahres ihr Wohnhaus im Landkreis Nürnberger Land verlassen und wurden seitdem nicht mehr gesehen.

Nach gemeinsamen Urlaub vermisst

Nach dem Verschwinden des Ehepaars hat die Polizei den Sohn des Paars sowie dessen Ehefrau festgenommen.
Nach dem Verschwinden des Ehepaars hat die Polizei den Sohn des Paars sowie dessen Ehefrau festgenommen.  © Daniel Karmann/dpa

Nach den ersten Angaben des Sohnes wollten dessen Eltern in den Urlaub fahren.

Erst nachdem sie nicht zurück gekommen seien, habe er sie als vermisst gemeldet, sagte Schönwald. Zunächst habe dies plausibel geklungen.

In den Äußerungen des 25-Jährigen seien jedoch Widersprüche aufgetaucht und daher habe die Kripo Schwabach eine Ermittlungsgruppe gegründet.

Laut einem Bericht von "Nordbayern.de" wurde bereits per Handyortung und auch mit einem Hubschrauber nach dem vermissten Ehepaar gesucht - erfolglos.

Schönwald sagte dazu nur: "Wir haben mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gesucht."

Der Sohn des Paars und dessen Frau wohnen im gleichen Haus wie die Eltern des 25-Jährigen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0