Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

Neu

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

Neu

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

Neu

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.702
Anzeige
354

Schnarchen: Neueste Lösungen für das nächtliche Problem

Schnarchen ist sehr lästig, besonders für Zimmer- und Bettnachbarn. Aber mittlerweile gibt es verschiedene Lösungen für das Problem. Wir stellen Euch die wichtigsten im Artikel kurz vor.

Es ist ein Horror und treibt so manche Ehepaare in getrennte Schlafzimmer: Schnarchen. Wer vom Partner permanent durch dieses Geräusch im Schlaf gestört wird, betet meist um eine Lösung für die Nacht. Zahlreiche Tipps und Produkte existieren hier bereits – doch das Allheilmittel bleibt weiter aus. Daher ist die Wirtschaft und Forschung immer weiter aktiv und bringt neue Entwicklungen. Lohnen sich diese?

Volkskrankheit Schnarchen in Deutschland

Nicht immer ist das Schnarchen so einfach und wenig störend wie beim Nickerchen im Freien.
Nicht immer ist das Schnarchen so einfach und wenig störend wie beim Nickerchen im Freien.

Schnarchen entsteht, weil die Muskeln erschlaffen. Das Unfaire dabei ist: Schnarcht der Partner, ist er so tiefenentspannt, dass dies überhaupt erst möglich ist. Zum Leidwesen des Bettnachbarn. Bei vielen Betroffenen flattert das Gaumensegel quasi fröhlich im Wind des Atems. Rund 60 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen seien davon betroffen. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit des Schnarchens.

Bis zu 65 Dezibel erreicht so mancher Nachtsäger. Das entspricht einer Lautstärke von einer Nähmaschine oder Kantinenlärm. Der Durchschnitt liegt bei 45 Dezibel – wie ein leises Radio. Aber auch Kinder bleiben nicht verschont – fünf bis zehn Prozent der Kleinen sind ebenfalls betroffen. Eine neueste Studie aus Schweden zeigt zudem auf, dass viele Eltern nichts von den Risiken wissen, die Schnarchen mit sich bringt. Denn nicht selten ist es ein Anzeichen für Schlafapnoe – die Aussetzung der Atmung im Schlaf. Der Studie zufolge haben viele Kinder dadurch eine verminderte Lebensqualität und die wenigsten Eltern seien sich bewusst, dass dies untersucht werden sollte.

Aber auch ein Drittel aller Schwangeren schnarcht am Ende der Schwangerschaft ebenso. Dies ist auf die Lockerung des Gewebes während der Schwangerschaft zurückführen – auch im Rachenraum. Der Druck des dicken Bauches verstärkt dies noch. Aber keine Sorge: Dies vergeht, sobald das Kind geboren ist. Für alle anderen gibt es seit Jahren bereits unterschiedlichste Versuche, das Schnarchen einzuschränken. Die existieren schon länger wie das Schnarchmuseum Alfeld in Niedersachsen beweist. Nasale Hilfsmittel, elektronische Hilfsmittel und vieles mehr sind hier zu finden. So manches hat den Dienst offenbar verweigert.

Neuste Lösungen: Hilfe oder Humbug?

Dieser Schnarcher könnte von der neuen Nasenklemme profitieren.
Dieser Schnarcher könnte von der neuen Nasenklemme profitieren.

Doch wie sieht es mit neuestens Produkten aus? Aus Amerika kommt ein neues Gadget, das aussieht wie eine große Nasenklemme. „Silent Partner“ heißt das Produkt. Es wird auf die Nase gedrückt. Dort verhindert es nicht das Schnarchen selbst, jedoch soll es die Geräusche unterdrücken – ähnlich dem Prinzip von Kopfhörern.

Das Gerät sendet einen Gegenschall aus, der die Schallwellen des Schnarchens akustisch erlöschen lassen soll.Der Schnarcher befindet sich daher in einem Bereich, der von einer Schallschutzmauer umgeben ist. ANC-Technologie heißt das Geheimnis. Der erste Prototyp ist bereits auf dem Markt. Ob sich die Wirksamkeit bestätigt, bleibt abzuwarten.

Aber es kommen auch junge und dynamische Lösungen aus der Region: Eine Gymnasiastin aus Zwönitz bei Chemnitz hat sich dem Thema ebenfalls gestellt und einen Prototypen entwickelt, der sich dem Atemtherapiemodell widmet. Celina Claus tritt mit ihrem Modell aktuell beim Wettbewerb Jugend forscht an und hat große Chancen auf das Bundesfinale. Ihr Prototyp wirkt der Schlafapnoe entgegen, die auch eng mit Schnarchen verbunden wird. Doch ihr Modell arbeitet nicht wie herkömmliche Geräte mit Membranen, sondern mittels Glühlämpchen und temperaturabhängigem Widerstand.

Das könnte die bisherigen Produkte revolutionieren und so ist es kein Wunder, dass eine Chemnitzer Firma bereits Interesse an der Entwicklung hat. Das verspricht, eine lohnenswerte Entwicklung der Zukunft zu sein.

Operative Eingriffe werden ebenfalls stetig weiter entwickelt

Manchmal kann ein operativer Eingriff helfen.
Manchmal kann ein operativer Eingriff helfen.

So manches Verfahren hat sich bereits bewährt und kann Betroffenen helfen. Eine Operation der Nasenscheidewand kann ebenfalls beim Schnarchen helfen. Hier wird die schiefe Nasenscheidenwand begradigt, was Atemprobleme und Schnarchen beheben könnte.

Aber auch weitaus schonendere Verfahren drängen auf den Markt.

Eine von ihnen ist die chirurgische Pillar-Therapie. Dabei wird operativ das Gaumensegel versteift, das oft für das unangenehme Geräusch verantwortlich ist. Dieser Eingriff dauert sogar nur 20 Minuten. Beim RFITT-Verfahren (Radio-Frequenz-induzierte Thermo-Therapie) wird das Gaumensegel mittels Sonden erhitzt, vernarbt und so verkleinert. Dadurch kann es ebenfalls nicht mehr Flattern und Vibrieren.

#Bei der LAUP-Technik (Laser-assistierte Uvula-Palato-Plastik) wird das Gaumensegel per Laser behandelt. Da diese Verfahren fast alle noch sehr neu sehen, gibt es noch keine Langzeitprognosen. Ob sie also tatsächlich über Jahre hinweg wirken und Schnarchen verhindert, bleibt abzuwarten. Und auch wenn sie als schonend und minimalinvasiv gelten: Auch diese Verfahren haben Risiken. Diese kann der Arzt beantworten.

Die Schlafposition als einfache Lösung

Schlafen auf dem Rücken begünstigt Schnarchgeräusche.
Schlafen auf dem Rücken begünstigt Schnarchgeräusche.

So mancher traut den zahlreichen Nasenklammern, Pflastern oder gar operativen Eingriffen nicht. Experten raten daher, zumindest an der Schlafposition zu arbeiten. Bewährt haben sich die Seitenlage und der erhöhte Kopf.

Glücklich ist der, der einen verstellbaren Lattenrost im Bett hat und so das Kopfteil erhöhen kann. Zusätzlich einige Kopfkissen übereinander können schon für Stille sorgen. In der Seitenlage wird die Atmung gefördert, was ebenfalls das Schnarchen mindert. Alkohol und Schlafmittel sollte der Schnarcher vermeiden. Diese Produkte fördern den störenden Lärm.

Von Schnarchsprays und diversen Cremes raten Gesundheitsexperten meist ab. Deren Wirkung ist oft wissenschaftlich nicht belegt. Auch Antischnarch-Kaugummis, Tropfen und ätherische Öle helfen laut zahlreichen Erfahrungsberichten nicht wirklich. Der Kaugummi eignet sich offenbar maximal als Atemerfrischer. Dann gilt es doch lieber: Kissen stapeln. Das kostet zumindest kein Geld.

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

1.977

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

2.460

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

4.686
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

1.757

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

5.648
Anzeige

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

1.479

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

2.384

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.664
Anzeige

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

6.118

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

2.039

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

2.173

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.436
Anzeige

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

2.279

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

2.363

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.396
Anzeige

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

7.145

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

1.303

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

4.125

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

7.910

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

12.603

Diesen Song haben Stereoact gecovert

5.679

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

3.232

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

4.182

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

3.576

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

647

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

3.715

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

4.722

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

2.515

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

10.894

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

3.713

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

2.048

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

5.363

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

5.898

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

484

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

955

Bei Familienbesuch verhaftet: Vater muss Tochter "freikaufen"

5.682

Neue Studie zeigt: Die Pille schützt vor einigen Krebsarten

1.885

Verzweifelte Suche: Ihr Mann verscherbelte ihr Hochzeitskleid

2.748

Schreckliches Video zeigt, wie Andreea (29) beim Anschlag in London in die Themse stürzt

10.375

Nach dem Terroranschlag in London bekommt die Polizei diesen Brief

5.613

Diese beiden Feuerwehrmänner retten dem Hund auf unglaubliche Weise das Leben

2.050

Von Handy bis E-Bike: Darum gibt es immer mehr Unfälle durch überhitzte Akkus

3.151

Bundestag beschließt umstrittene Änderungen für Pkw-Maut

2.580
Update

Leipziger Anwalt macht Petry die Spitzenkanidatur streitig

3.447

Nackt-Alarm bei GNTM: Die Models lassen die Hüllen fallen

6.247

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

2.031

Muslima weigert sich, Männer zu waschen - Kündigung!

21.337

Chrissy Teigen lässt ihre Brüste sprechen

7.584

Der sexy Millionär tanzt wieder - doch etwas macht stutzig

5.332

Ungewöhnlich: Maskierter geht in Latex-Anzug shoppen

5.477

Ekel-Bilder und Sex-Artikel! Was war auf der Facebook-Seite der Geissens los?

7.065

Deutscher Riese greift in Brasilien Frauen an

7.034

Fans entsetzt wegen Helenes neuer Single

21.881

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

5.524

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

7.100