Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

TOP

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

TOP

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

NEU

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.040
Anzeige
2.501

Schnattchens Mutter gestorben

Potsdam - Die Puppenmacherin Emma-Marie Lange ist tot. Sie ist unter anderem die Schöpferin von Pittpiplatsch und Schnatterinchen.
Schnatterinchen-Erfinderin Emma-Maria Lange ist mit 95 Jahren gestorben.
Schnatterinchen-Erfinderin Emma-Maria Lange ist mit 95 Jahren gestorben.

Von Victoria Winkel

Potsdam - Mit ihren Figuren sind Generationen von Kindern aufgewachsen: Emma-Maria Lange (95) ist tot. Die Puppenmacherin und Bildhauerin schuf unter anderem Schnatterinchen und Pittiplatsch, die in der DDR jedes Kind kannte. Die 95-Jährige verstarb bereits am 4. Mai in Potsdam an den Folgen eines Schlaganfalls.

Die Bildhauerin hatte 1958 in Teltow eine Puppenmanufaktur aufgebaut. Dort entstanden auch ihre bekannten Schöpfungen für den Deutschen Fernsehfunk in Berlin-Adlershof, für die Kindersendung "Meister Nadelöhr" und später auch für das "Sandmännchen".

So durfte ihr Schnatterinchen bereits 1959 erstmals mit dem Schneidermeister Nadelöhr auf Sendung gehen.

Drei Jahre später kam dann auch der beliebte Kobold Pittiplatsch dazu, der meist nur Flausen im Kopf hatte, aber am Ende der Sendung von "Schnattchen" zur Besserung überredet wurde.

Schnatterinchen und Pittiplatsch (mit ihrem Freund Moppi) stammen von Puppenmacherin Lange.
Schnatterinchen und Pittiplatsch (mit ihrem Freund Moppi) stammen von Puppenmacherin Lange.

Für den Abendgruß "Unser Sandmännchen" entwickelte Lange auch Herrn Fuchs.

1964 zierten Emma-Maria Langes Figuren auch eine Briefmarkenserie, die zum Tag des Kindes erschien. Auf der 15 Pfennigmarke war "Pitti" zu sehen und auf der 40 Pfennigmarke "Schnattchen" mit Bummi-Bär.

Die "Puppen-Lange", wie sie in ihrer Heimatstadt Kleinmachnow genannt wurde, wurde 1921 in Wasseralfingen in Baden-Württemberg geboren. Schon in jungen Jahren probierte sie sich im elterlichen Kunsthandwerksbetrieb aus. Während des zweiten Weltkriegs belegte sie Abendkurse in München und studierte später Bildhauerei an der Kunsthochschule in Weißensee. Die Kunst begleitete sie ihr ganzes Leben und noch zu ihrem 95. Geburtstag im März sagte sie: "Ich modelliere, also lebe ich."

Neben den DDR-Fernsehpuppen schuf Emma-Maria Lange noch bis ins hohe Alter als Bildhauerin zahlreiche Skultpuren. Zwei ihrer Bronzefigur kann man zum Beispiel in Kleinmachnow und Stahnsdorf sehen.

Fotos: PR, dpa

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

NEU

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.700
Anzeige

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

2.710

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

4.111

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.700
Anzeige

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.838

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

6.571

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.862

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

7.649

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

3.549

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.034

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

802

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.441

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

2.015

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

353

Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

3.700

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

5.132

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

3.073

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.801

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.573

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.491

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.313

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

5.526

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.820

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.332

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

668

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

5.054

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.563

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

8.624

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.805

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.392

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

9.831

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.489

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

10.367

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.880

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

5.467

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

12.155

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

10.129

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

946

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.284
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.802