Chemnitz glänzt mit Textil-Schnee in Peking

Chemnitz/Peking - Textilschnee aus Chemnitz glänzte auf der weltgrößten Sportfachmesse ISPO/Alpitec in Peking: Die sächsischen Erfinder hatten eine vier Meter breite und zehn Meter lange Ski-Piste aufgebaut, auf der das Publikum, den Schneebelag testen konnte.

Skifahren funktioniert dank textilem Schnee aus Chemnitz auch bei grüner Wiese. Fotos:
Skifahren funktioniert dank textilem Schnee aus Chemnitz auch bei grüner Wiese. Fotos:  © PR/Mr. Snow

Jens Reindl (38), Geschäftsführer der Mr. Snow GmbH sagt zufrieden: "Wir gehen nun mehrere Projekte mit asiatischen und europäischen Partnern an."

Um auf die steigende Nachfrage der textilen Skipisten, die seit 2016 in Chemnitz produziert werden, zu reagieren, plant das Unternehmen dieses Jahr eine Großinvestition:

Für über eine Million Euro sollen die Fertigungskapazitäten für die Gleitmatten erweitert werden. "Die neue Technik ermöglicht es, den Ausstoß zu vervielfachen. So können wir die Lieferzeiten deutlich verkürzen", so Reindl.

Neben China und Deutschland liefert Mr. Snow auch an Kunden aus Frankreich, Skandinavien und den USA.

In Peking testeten Messebesucher den sächsischen Kunstschnee.
In Peking testeten Messebesucher den sächsischen Kunstschnee.  © PR/Mr. Snow

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0