230.000 Euro Schaden: Blitzeinschlag löst Feuer aus

Schneeberg - In Schneeberg, Ortsteil Grießbach, schlug am Mittwochnachmittag der Blitz in ein großes Einfamilienhaus ein.

Mit Drehleitern kamen die Feuerwehrleute auf das Dach.
Mit Drehleitern kamen die Feuerwehrleute auf das Dach.  © Harry Härtel/Haertelpress

Gegen 14.30 Uhr schlug der Blitz in den Dachstuhl des Hauses in der Straße am Höhenblick ein und löste das Feuer aus.

Insgesamt rückten 65 Feuerwehrleute der Wehren Schneeberg, Bad Schlema, Aue, Kirchberg und Zschorlau an, um die Flammen im Dachstuhl zu löschen. Große Teile des Daches standen bereits in Flammen. Erschwert werden die Löscharbeiten durch Glutnester und starke Rauchentwicklung.

Verletzt wurde niemand. Eine 65-jährige Bewohnerin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Außerdem versuchten Nachbarn noch vor Eintreffen der Feuerwehr, das Feuer mit Gartenschläuchen zu bekämpfen.

Die Löscharbeiten dauern an. Unter anderem wurde das Wasser aus einem Pool eines Nachbargrundstücks angezapft.

Der Sachschaden soll nach einer ersten Schätzung bei 230.000 Euro liegen. Die Familie kommt wohl erstmal bei Verwandten unter. Auch der Bürgermeister von Schneeberg war vor Ort. Insgesamt waren 65 Einsatzkräfte im Einsatz.

Der Schaden soll nach einer ersten Schätzung bei 230.000 Euro liegen.
Der Schaden soll nach einer ersten Schätzung bei 230.000 Euro liegen.  © Harry Härtel/Haertelpress
Glutnester und starker Rauch erschweren die Löscharbeiten.
Glutnester und starker Rauch erschweren die Löscharbeiten.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0