Schneeberger unter Mordverdacht: ZDF dreht zweiten Erzgebirgskrimi

Schneeberg - Krimi-Fans aufgepasst! Zum zweiten Mal ist das ZDF im Süden Sachsens unterwegs, um den Erzgebirgskrimi "Tödlicher Akkord" zu drehen. Hierfür verwandelt sich aktuell Schneeberg in ein Filmset.

Hier dreht das ZDF-Filmteam eine Szene mit dem Bergmannsorchester Schneeberg.
Hier dreht das ZDF-Filmteam eine Szene mit dem Bergmannsorchester Schneeberg.  © Uwe Meinhold

Kai Scheve (53) als Hauptkommisar Robert Winkler und Kollegin Lara Mandoki (30) als Karina Szabo sind dem Bergmannsorchester Schneeberg auf der Spur.

Eine Landschaftsarchitektin, die im Orchester spielte, wurde erschlagen im Wald aufgefunden. Teresa Weißbach (38) als Försterin Saskia Bergelt soll bei den Ermittlungen helfen.

ZDF-Regisseur Pit Rampelt (60): "Ich freue mich, das Erzgebirge mit seiner schönen Landschaft zeigen zu können. Viele Statisten (250, d. Red.) haben sich sofort gemeldet."

Im Gegensatz zur Großstadt, wo die Leute öfters von Drehteams genervt seien, fühlt sich Rampelt hier sehr willkommen.

Mit Teresa Weißbach (in Stollberg aufgewachsen) und Kai Scheve (in Erlabrunn geboren) sind zwei Erzgebirger an Bord. Gedreht wurde zum Beispiel der Marsch am Bergstreittag.

"Ich habe extra Musikunterricht genommen, um das Instrument 'scheinbar richtig' zu spielen", erzählt Weißbach. Weitere Drehs fanden in Chemnitz und Karlsbad statt.

Am 16. August fällt die letzte Klappe. Fans müssen sich noch etwas gedulden. Ausgestrahlt wird der Krimi erst 2020.

Vorbereitung auf den nächsten Take: Schauspielerin Teresa Weißbach (38) wird verkabelt.
Vorbereitung auf den nächsten Take: Schauspielerin Teresa Weißbach (38) wird verkabelt.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0