Schnüffelhunde jagen in Sachsens Gefängnissen Rauschgift

Unzertrennlich: Seit fünf Jahren weicht Indy vom Haus Ritterland nicht von Daniel Witschas’ Seite.
Unzertrennlich: Seit fünf Jahren weicht Indy vom Haus Ritterland nicht von Daniel Witschas’ Seite.

Dresden - Wenn Justizvollzugsbeamter Daniel Witschas (43) mit Hündin Indy vom Haus Ritterland (6) die JVA Hammerweg betritt, rauschen im Zellentrakt die Klospülungen. Das Duo ist die Geheimwaffe gegen den Drogenschmuggel in sächsischen Gefängnissen.

Denn die haben ein immer größeres Problem mit illegalen Substanzen. Wie das Justizministerium mitteilt, wurden im vergangenen Jahr rund 223 Gramm Cannabis gefunden - gut 100 Gramm mehr als im Vorjahr. Konstant hoch bleibt der Konsum von Crystal. Jährlich werden rund 80 Gramm der Horrordroge gefunden. Heroin- und Kokainfunde bleiben eine Seltenheit im Grammbereich.

Hündin Indy findet sie alle. „Für sie ist das ein Spiel“, erklärt Witschas und legt seiner vierbeinigen Kollegin ein Halsband um, das dem Tier signalisiert, dass die Suche in der Zelle beginnt. Sofort schnüffelt Indy aufgeregt an einem Kassettenrekorder. Ein paar Gramm Gras kommen zum Vorschein.

Indy entgeht nichts: Der Hund schnuppert unter Witschas’ Anleitung in jeder Ecke der Zelle.
Indy entgeht nichts: Der Hund schnuppert unter Witschas’ Anleitung in jeder Ecke der Zelle.

„Geräte wie dieses und Hohlräume in Waschbecken oder Möbeln sind beliebte Verstecke“, erklärt der Beamte, der täglich mehrere Stunden mit der Ausbildung von Indy verbringt.

„Der Hund gehört zur Familie“, sagt Witschas nicht ohne Stolz. Im vergangenen Jahr wurde die Hündin zur Drittbesten ihrer Zunft in Sachsen gekürt und gewann die Mannschaftswertung.

Wie die Drogen in das Gefängnis gelangen, weiß die stellvertretende Anstaltsleiterin Rebecca Stange (35): „Die Substanzen werden von Ausgängern oder Besuchern in die Anstalt gebracht. Bei Verstößen streichen wir die Lockerungen oder trennen den Besuch durch eine Scheibe ab.“ Wenn das nicht hilft, muss eben Indy ran...

Fotos: Eric Münch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0