Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
Top
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
Top
Sportwagen überschlägt sich nach riskantem Überholen: Zwei Schwerverletzte
1.985
Nach Özdemir-Wutrede: Heftige Kritik an AfD
1.848
12.888

Schock-Aussage: Linken-Politikerin will "potenzielle Terroristen" im Land behalten

In der Debatte um die Zwangsrückführungen von Flüchtlingen sorgt Linken-Landeschefin Schubert für Empörung.
Die Landesvorsitzende Katina Schubert und Kultursenator Klaus Lederer (beide Die Linke) beim Landesparteitag in Berlin.
Die Landesvorsitzende Katina Schubert und Kultursenator Klaus Lederer (beide Die Linke) beim Landesparteitag in Berlin.

Berlin - Äußerungen, die das Parlament empört: Linken-Politikerin Katina Schubert (55) sorgt erneut mit einer Entgleisung für Aufregung und sorgt beim Thema Abschiebungen für schlechte Luft bei Rot-Rot-Grün, wie B.Z. berichtet.

Abschiebung ist ein sensibles Thema und erzürnt schnell die politischen Gemüter. Da kommt die Äußerung von Landeschefin Schubert in der Debatte um Zwangsrückführungen von Flüchtlingen zu einem ungünstigen Zeitpunkt - ein Jahr nach dem verheerenden Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche.

"Es konnte mir noch niemand erklären, warum es so wahnsinnig von Vorteil ist, potenzielle Terroristen abzuschieben. Was ist denn gewonnen, wenn sie andernorts schwere Verbrechen begehen? Der Terror ist längst global", so Schubert am vergangenen Donnerstag.

Kritische Stimmen nach ihrer Äußerung gab es aus dem Lager der Koalitionspartner SPD und Grüne nicht, trotz sichtbaren schockierten Minen.

Erst auf Anfrage äußerten sich Abgeordnete

Mit ihrer Aussage schockte Schubert die Koalitionspartner SPD und Grüne.
Mit ihrer Aussage schockte Schubert die Koalitionspartner SPD und Grüne.

"Das ist nicht die erste Entgleisung von Frau Schubert. So was ausgerechnet kurz vor dem Jahrestag des Anschlags am Breitscheidplatz zu sagen, ist schlicht unsensibel", so Verfassungsschutz-Experte Tom Schreiber (39, SPD) auf B.Z.-Anfrage und ergänzt: "Frau Schubert sollte so viel Rückgrat haben und sich vor den Opfern des Anschlags in aller Öffentlichkeit entschuldigen."

Auch Innenpolitiker Benedikt Lux (35, Grüne) verurteilte die geschmacklose Äußerung. "Ich hätte die Worte, wie sie Frau Schubert gesagt hat, nicht gewählt."

Die 55-jährige Landeschefin äußerte sich gegenüber der Zeitung wie folgt: "Ich wollte deutlich machen, dass wir Salafisten und Islamisten mit Prävention bekämpfen sollten, versuchen sollten, sie aus dem Milieu herausholen, statt Abschiebedebatten zu führen".

Schadensbegrenzung sieht anders aus. Schubert will sich für ihre Äußerung nicht entschuldigen.

Fotos: DPA

Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
2.473
Update
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
197
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.770
Anzeige
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
3.088
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
3.083
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
4.413
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
292
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
2.174
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
2.150
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
2.958
Update
Als Bus-Insassen aus dem Fenster schauen, sehen sie Schreckliches
9.703
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
2.959
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
1.848
Erschossenes Osmanen-Mitglied: Jetzt wird gegen SEK-Beamten ermittelt
1.279
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
703
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
1.599
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
7.088
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
2.080
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.847
Anzeige
Happy End nach Todeskampf! Hündin darf wieder nach Hause
1.527
Achtung! Vor dieser WhatsApp-Nachricht warnen jetzt sogar Ärzte
4.903
Zerstückelter Rentner in Tiefkühltruhe: Angeklagter bricht sein Schweigen
1.954
Deine Vagina signalisiert Dir, wann sie eine Sexpause braucht
4.182
Warum löst diese Banane im Gesäss einen Tumult aus?
2.354
Tabea Heynig (47): Vier Jahre lang täglich Sex bis zum Mutterglück
4.802
Finale! DEB-Team macht den neunmaligen Olympia-Sieger platt
2.127
Essen nur noch mit deutschem Pass? Auch im Südwesten regt sich Kritik
290
Sie ist keine Unbekannte! Wer ist das neue Gesicht bei GZSZ?
6.132
Grausamer Fund! Häftling tot in Zelle entdeckt
4.598
Mann klemmt Genitalien in Schraubenschlüssel ein: Ärzte können ihm nicht helfen
4.397
Kosten für BER steigen erneut: Knapp eine Milliarde zusätzlich
135
Mitarbeiter macht ungewöhnliche Entdeckung beim Müllsortieren
4.412
Gefährliche Chemikalien sorgen für Feuereinsatz am Flughafen
108
Verdacht auf Baby-Mord: 28-Jährige in Untersuchungshaft
2.976
Mann soll von Auftragskiller mit Maschinengewehr getötet worden sein
1.993
Gold verpasst! Bronze für unsere Biathlon-Herren
785
20-Jähriger mit Hakenkreuz-Ring erwischt: Darum droht ihm keine Strafe
2.845
Von der Bühne auf die Leinwand: Ed Sheeran mit Film bei Berlinale
269
Trotz Bibberkälte! Erstes Freibad hat seit heute offen
2.501
Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben
4.297
Wegen Riesen-Krater: So sollen Staus um A20 vermieden werden
207
Brennenden Tankwagen aus Wohngebiet gelenkt: Anklage trotz Rettungsaktion!
4.793
Nach Sex-Affäre der Vorgängerin: Kommune sucht neuen Bürgermeister
4.044
Skandal auf Disney Channel: Folge mit Sexlied "Doggy" gesperrt
1.963
Feuerwehr wird zu Küchenbrand gerufen und findet Frauenleiche
2.756
Bei Wohnungs-Räumung: Waffen-Arsenal aufgeflogen!
3.656
Drei Kinder ertrinken im Dorfteich: Was hat der Bürgermeister damit zu tun?
4.318
BigMac für einen Euro: McDonald's Kunden legen Filialen lahm
9.605
Nach Mord in Kirchengemeinde: Verdächtiger festgenommen
2.919
Update
Panik an Berufsschule: Schüler mit Waffe unterwegs?
1.622