Todes-Crash auf Bundesstraße: 62-Jähriger und Kleinkind (4) sterben

Schönebeck (Elbe) - Bei einem tragischen Verkehrsunfall sind am Donnerstagnachmittag zwei Personen getötet worden, darunter auch ein 4-jähriges Kind.

Eines der beiden Kinder, die auf Kindersitzen neben dem Fahrer saßen, starb noch am Unfallort.
Eines der beiden Kinder, die auf Kindersitzen neben dem Fahrer saßen, starb noch am Unfallort.  © Jan Helmecke

Zirka 100 Meter hinter dem Kreisverkehr auf der L51 in Schönebeck, südlich von Magdeburg, kam ein Transporterfahrer (39) aus bisher nicht geklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Nissan (Fahrerin: 59).

Nach dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert und kamen in einem Feld zum Stehen.

Ein 4-jähriges Kind aus dem Transporter starb noch an der Unfallstelle, ein weiterer Mitfahrer (62) erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Ein weiteres Kleinkind (6) wurde schwer verletzt.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter angefordert, welcher den genauen Unfallhergang rekonstruiert.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Ein 62-jähriger Mitfahrer des Transporters erlag später seinen schweren Verletzungen.
Ein 62-jähriger Mitfahrer des Transporters erlag später seinen schweren Verletzungen.  © Jan Helmecke

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0