Vermummtes Täter-Duo überfällt Lottoladen, die Beute ist ein Witz

Schönebeck - In Schönebeck bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt) ist am späten Montagnachmittag ein Lottogeschäft überfallen worden. Die Beute der Täter fiel allerdings sehr gering aus.

Diese Lotto-Annahmestelle in Schönebeck (Sachsen-Anhalt) wurde am Montag überfallen. Gerade mal 80 Euro erbeuteten die Täter.
Diese Lotto-Annahmestelle in Schönebeck (Sachsen-Anhalt) wurde am Montag überfallen. Gerade mal 80 Euro erbeuteten die Täter.  © Google Maps

Gegen 17.05 Uhr betraten laut Polizei zwei vermummte Personen den Laden in der Pfännerstraße.

Von der 55-jährigen Inhaberin forderten sie unter Vorhalten einer Pistole die Herausgabe von Bargeld.

"Einer der beiden Täter entnahm dann selbstständig zwei 5-Euro-Scheine aus der geöffneten Kasse und ließ sich weitere 70 Euro von der Geschädigten übergeben", so Polizeisprecher Siawash Ebadi.

Der andere Täter überreichte der Frau eine Tasche und forderte sie auf, diese mit Zigaretten zu befüllen. Doch die 55-Jährige lief stattdessen ins Büro, woraufhin das Duo das Geschäft fluchtartig verließ.

Ebadi: "Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang nicht zur Feststellung der Täter. Die Ermittlungen dauern an."

Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Überfall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03915465196 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Der betroffene Lottoladen befindet sich in der Innenstadt von Schönebeck.
Der betroffene Lottoladen befindet sich in der Innenstadt von Schönebeck.  © Google Maps

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0