Sie dachte, sie schläft: Obdachlose stirbt neben Tochter im Wald

Eine 75-jährige Obdachlose ist einem Waldgebiet bei Schänfließ gestorben. (Symbolbild)
Eine 75-jährige Obdachlose ist einem Waldgebiet bei Schänfließ gestorben. (Symbolbild)  © DPA

Glienicke/Nordbahn - Eine 75-jährige Obdachlose ist in einem Waldgebiet bei Schönfließ (Landkreis Oberhavel) tot aufgefunden worden.

Mitarbeiter des Ordnungsamtes hätten die Frau am Mittwoch entdeckt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Anwohner hatten zuvor das Ordnungsamt darüber informiert, dass in dem Waldgebiet Bieselheide Obdachlose wohnten.

Bei der Kontrolle fanden Mitarbeiter die Frau, die bereits seit einem oder zwei Tagen tot war.

Bei ihr befand sich ihre ebenfalls obdachlose Tochter. Die 50-Jährige war davon ausgegangen, dass ihre Mutter nur schlief. Sie habe immer viel Schlaf benötigt und sie habe sie nicht wecken wollen, gab die Tochter an.

Die beiden hatten seit mehreren Wochen in dem Waldgebiet gewohnt. Hinweise auf Fremdeinwirkungen gibt es nach Polizeiangaben nicht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0