"Verrückte Uvula": Stefanie Giesinger überrascht mit ungewöhnlichem Detail im Mund

London - Stefanie Giesinger (22), bekannt geworden durch die Castingshow "Germany's next Topmodel", begeistert mittlerweile über 3,4 Millionen Follower auf Instagram. Die schöne Pfälzerin ist eine Marke, verdient Unsummen mit ihrer Schönheit. Viele Mädchen wollen so sein wie sie. Doch viele finden sie unerreichbar, weil makellos.

Model Steffi Giesinger am Tag nach ihrer OP im Krankenbett.
Model Steffi Giesinger am Tag nach ihrer OP im Krankenbett.  © Screenshot/Instagram, Stefanie Giesinger

Doch umso schöner ist es dann, wenn die Idole eine Seite von sich zeigen, die den Otto Normalverbraucher ein Stück näher an sie heranbringt.

Dabei nimmt die 22-Jährige eine ganz besondere Rolle ein, denn sie ist nicht nur mit Schönheit gesegnet, sondern auch mit einer seltenen Erbkrankheit. Seit ihrer Geburt leidet Giesinger am sogenannten Kartagener-Syndrom, einer Erkrankung, bei der die inneren Organe verdreht im Körper liegen oder gar spiegelverkehrt sind.

Dadurch verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand Anfang März rapide, sie musste am Ende sogar operiert werden (TAG24 berichtete). Seitdem erinnert eine große Narbe am Bauch von dieser schrecklichen Zeit.

Doch schämen tut sich die Wahlberlinerin dafür nicht. Ganz offen geht sie damit um und lässt sich davon auch beruflich nicht beirren. Regelmäßig gibt sie ihren Fans Updates zum Heilungsprozess, der gut verläuft. Nur wer ganz genau hinschaut, erkennt eine mehrere Zentimeter lange Narbe am Bauch.

Aber weil Stefanie damit so offen umgeht, lieben sie ihre mehr als drei Millionen Follower.

"Sowas habe ich ja noch nie gesehen!"

Zwei Gaumenzäpfchen zieren den Rachen des Models.
Zwei Gaumenzäpfchen zieren den Rachen des Models.  © Screenshot/Instagram, Stefanie Giesinger

Während die Narbe und ihre kürzlich präsentierten Dehnungsstreifen äußerlich erkennbar sind, konnte sie einen weiteren, vermeintlichen Makel bis dato immer gut verstecken - weil er sich in ihrem Mund befindet.

Ihr habt richtig gehört. Als das Model im Cozy-Look durchs verregnete London düst, offenbart die 22-Jährige ihr äußerst interessant geratene Uvula - besser bekannt unter dem Namen Gaumenzäpfchen.

Doch was ist an dieser traubenförmigen Ausstülpung am Gaumen bei Stefanie so besonders? Im Verhältnis zur Mundhöhle ist es erstmal deutlich breiter, doch was auffällt, ihr Zäpfchen ist gespalten, wie die Zunge einer Schlange - sprich, sie hat zwei.

"Hat jemand von euch auch so eine schräg aussehende Uvula?", fragt sie ihre Community und amüsiert sich gleichsam über die lustige Bezeichnung.

Wie die Fans auf diese Story reagierten, werden wir wohl nicht erfahren. So viel ist aber sicher: Ob Cellulite, tiefe Falten oder Sommersprossen, es ist schön zu sehen, wenn Stars eben nicht perfekt sind.