Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

TOP

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

TOP

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

NEU

Das ist Deutschlands neues Comedy-Traumpaar

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.002

Tausende Flüchtlinge in Kroatien angekommen

Zagreb - Nach der Abriegelung der ungarischen Grenze kommen deutlich mehr Flüchtlinge nach Kroatien als von der Regierung erwartet. Rund 5400 Menschen seien bereits eingetroffen, berichtete das öffentlich-rechtliche Fernsehen HRT am Donnerstag in Zagreb unter Berufung auf das nationale Rote Kreuz.
Viele Flüchtlinge nehmen nun den Weg über Kroatien.
Viele Flüchtlinge nehmen nun den Weg über Kroatien.

Zagreb - Nach der Abriegelung der ungarischen Grenze kommen deutlich mehr Flüchtlinge nach Kroatien als zunächst von der Regierung erwartet.

Rund 5400 Menschen seien bereits eingetroffen, berichtete der öffentlich-rechtliche Sender HRT in Zagreb am Donnerstag unter Berufung auf das nationale Rote Kreuz. Weitere 4000 würden in den nächsten Tagen erwartet.

Innenminister Ranko Ostojic hatte das Nachbarland Serbien am Mittwochabend aufgefordert, die Zahl der aus Mazedonien und Griechenland kommenden Flüchtlinge einzudämmen.

Kroatien überlege, sonst seine Grenzpolitik zu ändern.

Kroatiens Außenministerin Vesna Pusic warnte, dass ihr Land nicht so viele Flüchtlinge aufnehmen könne: "Wenn es Tausende sind, schaffen wir das, aber Zehntausende - dafür haben wir nicht die Kapazitäten", sagte sie HRT.

Ein Mann und ein kleines Mädchen gehen zu Fuß Richtung Kroatien.
Ein Mann und ein kleines Mädchen gehen zu Fuß Richtung Kroatien.

Viele der Flüchtlinge würden von Bussen auf der serbischen Seite der Grenze abgesetzt, meldete der Sender. Die Menschen überquerten dann die Grenze zu Fuß.

Am Donnerstagmorgen wurden 800 Flüchtlinge von Tovarnik an der Grenze zu Serbien mit dem Zug nach Dugo Selo östlich von Zagreb gebracht. Dort sollen sie in einem Erstaufnahmezentrum unterkommen.

Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann wollte am Donnerstag Zagreb sowie die slowenische Hauptstadt Ljubljana besuchen, um mit den Regierungen Kroatiens und Sloweniens über die Flüchtlingsfrage zu beraten.

Unterdessen gab es in München eine Verschnaufpause: "Die Nacht war sehr ruhig", sagte ein Sprecher der dortigen Bundespolizei. Jedoch würden im Laufe des Vormittags mehrere Hundert Flüchtlinge erwartet, die mit Regionalzügen aus dem Grenzort Freilassing kommen sollten.

Am Mittwoch waren den Angaben nach etwa 1600 Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof angekommen.

Seit die Bundespolizei die Grenze zu Österreich kontrolliert, werden die Flüchtlinge in der Regel bereits beim Grenzübertritt gestoppt und in Sammelstellen in der Region gebracht. Am Mittwoch zählte die Bundespolizei rund 4600 Asylsuchende.

Fotos: dpa

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

NEU

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

NEU

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

NEU

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

NEU

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

NEU

Hildegard Hamm Brücher ist tot

1.334

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

4.773

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

4.506

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

7.458
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

6.031

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

9.651

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

3.677

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

419

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

973

Trauer um Astronaut John Glenn

1.229

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.076

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

4.693

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.159

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

2.680

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

7.205

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

8.160

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

12.124

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.299

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

4.925

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

8.435

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.007

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

9.069

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.219

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

2.042

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

2.338

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

10.629

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

2.632

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

2.334

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

387

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

2.904

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

10.371

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

293

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

4.495

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

6.590

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

10.326

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

4.156

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

6.676

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

6.039