Schon wieder! Ahrenloher Moor steht zum vierten Mal in Flammen

Tornesch - Im Ahrenloher Moor bei Hamburg ist am Donnerstag erneut ein Feuer ausgebrochen. Es sei schon das vierte Mal innerhalb der vergangenen zehn Tage, dass es hier brennt, teilte die Feuerwehr mit.

Ein Feuerwehrmann löscht einen Brand (Symbolbild).
Ein Feuerwehrmann löscht einen Brand (Symbolbild).  © DPA

Das Moor liegt im südlichen Teil von Schleswig- Holstein, nahe der Autobahn 23 bei Tornesch-Ahrenlohe, also etwa 30 Fahrminuten im Auto von Hamburger Stadtzentrum entfernt.

Bei dem inzwischen vierten Brand innerhalb weniger Tage war den Angaben zufolge eine 200 mal 200 Meter große Fläche des Moores betroffen. Mehrere Stunden lang löschten die freiwilligen Feuerwehren Tornesch und Ellerhoop den Brand.

Da die Einsatzstelle weit abseits des Brandherdes im Moor liegt, musste das benötigte Löschwasser im Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen zum Einsatzort gebracht werden. Dafür wurde ein spezielles Feuerwehrfahrzeug im Einsatz, das 3000 Liter Löschwasser fasst.

Am späten Donnerstagnachmittag musste die Einsatzleitung weitere Kräfte aus Elmshorn und Uetersen mit zusätzlichen Lösch- und Tanklöschfahrzeugen anfordern, um dem Feuer Herr werden zu können. Personen wurden bei dem Feuer bisher nicht verletzt. Die Brandursache blieb zunächst unklar.

In dem betroffenen Gebiet brannten vor allem trockenes Gras und Bäume. Laut Feuerwehr ist diese Art Feuer besonders gefährlich, weil sich die Glut tief in den torfigen Boden einbrennen kann. So kann sich ein Brand im Moor auch nach unten ausbreiten, was für Feuer eigentlich untypisch ist, da es in den allermeisten Fällen nach oben brennt, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage von TAG24.

Nach den wiederholten Moorbränden im Ahrenloher Gebiet sei die Feuerwehr deshalb extrem bemüht, die gefährlichen Glutnester, die sich in den trockenen Moorboden fressen könnten, mit besonders viel Wasser zu ersticken um den Brand nachhaltig zu löschen.

Wochenlang brannte erst kürzlich auch das emsländische Moor auf einem Bundeswehr-Testgelände in Meppen, Niedersachsen. Die Feuerwehr will eine Brandausweitung wie hier im Ahrenloher Moor unbedingt verhindern.
Wochenlang brannte erst kürzlich auch das emsländische Moor auf einem Bundeswehr-Testgelände in Meppen, Niedersachsen. Die Feuerwehr will eine Brandausweitung wie hier im Ahrenloher Moor unbedingt verhindern.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0