Schon wieder das Knie! Lok-Keeper Benny Kirsten fällt lange Zeit aus

Leipzig - Auf unbestimmte Zeit wird Lok-Keeper Benny Kirsten wegen Knie-Problemen ausfallen. Das teilte der 32-Jährige bei einer Pressekonferenz mit.

Der Lok-Keeper ist mehr als enttäuscht, seine Mannschaft nicht unterstützen zu können.
Der Lok-Keeper ist mehr als enttäuscht, seine Mannschaft nicht unterstützen zu können.  © Picture Point

Nach einer Knie-OP im Mai und der dazugehörigen Reha hatte Kirsten bereits sechs Monate ausgesetzt. Seit zwei Wochen war der Torwart wieder ins Training eingestiegen. "Da hat es in meinem Knie eine Reaktion gegeben, die zu einer anhaltenden Reizung wurde", so Kirsten in der Pressekonferenz. Schließlich sah sich der 32-Jährige gezwungen, einen Arzt aufzusuchen.

"Ich bekomme in wenigen Tagen Bescheid, um was es sich genau handelt, aber aktuell kann ich weder trainieren noch meine Mannschaft unterstützen. Das ist bitter", äußert der Lok-Keeper enttäuscht. Auch Cheftrainer Wolfgang Wolf ist geknickt: "Auf unbestimmte Zeit kann ich nicht mit Benny rechnen."

Bereits am Freitagabend wird der Keeper nur zuschauen können, wie seine Mannschaft in Berlin auf die VSG Altglienicke trifft.

Mehr zum Thema Lok Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0