Schon wieder ein Knall in Aachen: zweiter Geldautomat innerhalb einer Woche gesprengt

Aachen - Da wurden einige Anwohner in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Aachen eher unsanft aus ihren Träumen geweckt.

Bereits in der Nacht zum Montag wurde in Aachen ein Geldautomat in einer Bankfiliale gesprengt.
Bereits in der Nacht zum Montag wurde in Aachen ein Geldautomat in einer Bankfiliale gesprengt.  © DPA/Polizei Aachen

In einem Supermarkt in Aachen-Richterich wurde ein Geldautomat gesprengt.

Nachbarn seien gegen 3.50 Uhr am frühen Freitagmorgen durch laute Geräusche auf die Tat aufmerksam geworden, teilte die Polizei mit.

Der Geldautomat habe im Vorraum eines Supermarktes in der Roermond Straße gestanden. Dabei sei eine Glaswand zerstört worden.

Nach Informationen der Feuerwehr sei das Gebäude nicht einsturzgefährdet. Zwei mutmaßliche Täter seien in einem dunklen Fahrzeug geflüchtet.

Es sei dabei erhebliches Sachschaden entstanden. Zur Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Dies ist bereits der zweite Fall in Aachen innerhalb einer Woche. Am Montag hatten unbekannte Täter einen Geldautomaten in einer Bankfiliale gesprengt. Das Gebäude wurde dabei stark beschädigt.

Die Ermittlungen wurden eingeleitet, weitgehende Fahndungsmaßnahmen laufen.

Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Horz

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0