18-Jährige bekommt Führerschein und ärgert sich über Wohnort

Die 18-Jährige schrieb bei Twitter: "Warum!!! So !!! Dumm !!!!"
Die 18-Jährige schrieb bei Twitter: "Warum!!! So !!! Dumm !!!!"

Schottland - Endlich 18, endlich Führerschein. Auch die Freude bei der Schottin Eve Paterson war groß darüber, bis sie sich das gute Stück mal etwas genauer angeschaut hat.

Denn neben den ganz normalen persönlichen Punkten, wie Name, Vorname und Geburtsdatum, steht auf dem Führerschein auch der Wohnort drauf. Doch statt ihres schottischen Heimatortes steht bei der 18-Jährigen "Im Haus meines Vaters".

Auf Twitter teilte sie jetzt das Bild ihres Führerscheins. Mehrere Male wurde das Posting bereits geliked und geteilt. Dem "Daily Record" erklärt sie: "Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich dachte, ich muss diese Info eintragen. Ich wusste nicht, dass es drauf gedruckt wird."

Warum bei der Führerscheinstelle keiner stutzig wurde, weiß keiner. Im Gegensatz zu deutschen Führerscheinen wird in Großbritannien auch der Wohnort auf dem Dokument gebraucht.

Die 18-Jährige soll den Führerschein jetzt an die Behörde zurückschicken, dort würde die Adresse dann geändert werden. Eine falsche Adresse kann in Großbritannien nämlich mit einer hohen Geldstrafe bestraft werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0