Mit Luftdruckwaffe? Drei Schüler (12, 15) an Bushaltestelle verletzt!

Schafstädt - Schockierender Vorfall am Donnerstagmorgen im Bad Lauchstädter Ortsteil Schafstädt (Saalekreis): Während sie auf den Bus warteten, sind drei Schüler im Alter von 12 und 15 Jahren leicht verletzt worden. Es bestehe der Verdacht, dass die Verletzungen von einer Luftdruckwaffe stammen könnten.

In Schafstädt sind am Donnerstag drei Schüler verletzt worden. (Symbolbild)
In Schafstädt sind am Donnerstag drei Schüler verletzt worden. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Horz

Das erklärte die Polizei am Donnerstagnachmittag. Demnach sei es gegen 7 Uhr zu dem Vorfall gekommen.

Die drei Schüler im Alter von zwölf (beide weiblich) und 15 Jahren (männlich) sollen zusammen mit anderen Kindern und Jugendlichen an einer Haltestelle an der Merseburger Straße auf den Schulbus gewartet haben, als sie auf bisher unbekannte Art und Weise leicht verletzt wurden.

Der Behörde zufolge besteht der Verdacht, dass ein Unbekannter das Trio mithilfe einer Luftdruckwaffe oder einem ähnlichen Gegenstand verletzte. Genaue Aussagen dazu lägen derzeit nicht vor.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Vor Ort sollen bereits umfangreiche Untersuchungen durchgeführt, Zeugen befragt und Spuren gesichert worden sein.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zum Vorfall und Hinweise zu den Beteiligten machen können. Diese sollen sich an die Polizei in Merseburg unter Tel. 034614460 wenden.

Der Vorfall ereignete sich an einer Bushaltestelle an der Merseburger Straße.
Der Vorfall ereignete sich an einer Bushaltestelle an der Merseburger Straße.  © Screenshot/Google Maps

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0