Autofahrer rauscht Fußgänger um: Was verrät der Alkoholgeruch?

Schürdt - Ein mutmaßlich betrunkener Fußgänger ist auf der Bundesstraße 256 in Schürdt (Kreis Altenkirchen) von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Ob der Mann betrunken war, soll ein Bluttest klären. (Symbolbild)
Ob der Mann betrunken war, soll ein Bluttest klären. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei mitteilte, kollidierte der Wagen eines 58-Jährigen am Sonntagabend trotz Vollbremsung mit dem dunkel gekleideten Mann.

Der 48-Jährige wurde erst auf die Motorhaube und dann auf die Windschutzscheibe geschleudert. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei roch der Mann stark nach Alkohol. Ob er betrunken war, soll nun mithilfe eines Bluttests festgestellt werden.

Die Bundesstraße blieb für eine Stunde gesperrt.

Der Fußgänger war wohl betrunken. (Symbolbild)
Der Fußgänger war wohl betrunken. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0