Schüsse in Berlin? Opfer spurlos verschwunden!

Berlin - Mysteriöser Fall in Berlin! Die Polizei ist in der Nacht zu Mittwoch nach Alt-Treptow gerufen worden - Zeugen hatten Schüsse gehört. Vom offenbar schwer verletzten Opfer fehlt jedoch jede Spur.

In der Nacht zu Mittwoch hörten Zeugen Schüss in Alt-Treptow.
In der Nacht zu Mittwoch hörten Zeugen Schüss in Alt-Treptow.  © Morris Pudwell

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten gegen 0.30 Uhr in die Lohmühlenstraße gerufen. Zeugen hatten dort schussähnliche Geräusche gehört und anschließend in der Grünanlage auf der gegenüberliegenden Seite einen Mann mit schweren Kopfverletzungen sowie ein Fahrrad gefunden.

Am Einsatzort trafen die Beamten aber niemanden an. Sie fanden lediglich Blut am Boden sowie ein Fahrrad. Auch eine weiträumige Suche in der Lohmühlenstraße hätte bislang keine Erkenntnisse gebracht.

Der Einsatz wurde gegen 2.45 Uhr beendet. Die Polizei könne nicht ausschließen, dass der unbekannte Mann Opfer einer Straftat geworden war. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bis 2.45 Uhr suchten die Beamten nach dem Opfer.
Bis 2.45 Uhr suchten die Beamten nach dem Opfer.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0