Schießerei mit zwei Toten in München: Die Hintergründe der schrecklichen Tat 11.069
Bares für Rares: Cleverer Verkäufer zockt Händler ab! Top
Wahl-Pleite für Heiko Maas: Außenminister erleidet im ersten Wahlgang Schiffbruch Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 21.779 Anzeige
Wird sie die neue Miss Germany? Top
11.069

Schießerei mit zwei Toten in München: Die Hintergründe der schrecklichen Tat

Schießerei in München: Zwei Tote bei Schüssen auf einer Baustelle in der Au

Ein Bauleiter soll auf einer Baustelle in München in der Ohlmüllerstraße einen Vorarbeiter erschossen und sich dann selbst erschossen haben.

Von Benedikt Zinsmeister

München - Ausnahmezustand am Donnerstagvormittag im Münchner Stadtteil Au: Auf einer Baustelle für Luxuswohnungen in der Ohlmüllerstraße fallen Schüsse. Offenbar war ein Streit der Auslöser für die schreckliche Bluttat.

Zwei Polizisten stehen auf einer Baustelle: Hier wurden zwei tote Männer gefunden.
Zwei Polizisten stehen auf einer Baustelle: Hier wurden zwei tote Männer gefunden.

Gegen 8.50 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Polizei ein. Auf einer Baustelle in der Ohlmüllerstraße sollen mehrere Schüsse gefallen sein, Personen sollen bereits am Boden liegen.

Die Polizei München löst Großalarm aus. 30 bis 40 Polizeiautos rasen zur sogenannten "Lebensbedrohlichen Einsatzlage", da die Notrufe auf ein "schwerwiegendes Ereignis" hindeuteten, so die Polizei.

Der Tatort ist eine Baustelle für Luxuswohnungen in der Ohlmüllerstraße im ehemaligen Frauengefängnis.

Schwer bewaffnet rücken unter anderem Spezialeinheiten vor. Zwischen Baucontainern, die als Büroräume genutzt werden, finden sie zwei männliche Leichen mit Schussverletzungen.

Bei einem der Toten wurde die Tatwaffe, eine Glock, gefunden, die Polizei meldete deshalb, dass keine Gefahr für die Bevölkerung bestehe.

Schüsse in München: Bauleiter erschießt Vorarbeiter und richtet sich anschließend selbst

Schwer bewaffnete Polizisten waren im Einsatz.
Schwer bewaffnete Polizisten waren im Einsatz.

Bei den beiden Toten handelt es sich um einen 29–Jährigen aus Augsburg, der Deutsch-Kroate war Bauleiter, und einen 45-jährigen Polier, Vorarbeiter, aus dem Lausitzer Dörfchen Friedersdorf in Sachsen.

Wie die Polizei bestätigte, schoss der Bauleiter erst mehrmals auf den Polier und richtete sich anschließend selbst.

Ein Projektmanager sagte gegenüber der Abendzeitung über den Schützen: "Man hat bei ihm nichts ahnen können. Aber wer geht mit einer Pistole auf die Straße? Was hat man da vor?"

Ging den tödlichen Schüssen ein Streit voraus? Ein Angestellter der Baufirma sagte gegenüber der tz: "In dieser Branche müssen alle mit enormem Druck umgehen können. Das betrifft einfache Bauarbeiter und leitende Angestellte genauso wie die Planer und Architekten. Hier geht es um extrem viel Geld, enge Fristen und harten Konkurrenzdruck. Dass es in Besprechungen mal laut wird, ist keine Seltenheit. Aber dass jemand zur Waffe greift und sein Gegenüber am Schreibtisch erschießt, ist mir unerklärlich. So etwas habe ich in meiner über 30-jährigen Laufbahn noch nicht erlebt!"

Projektleiter Hans-Jürgen Taub von Taub Architekten konnte sich die Hintergründe der Tat nicht erklären. "Auf einer Baustelle gibt es schon mal Streit. Aber bei den beiden hat sich kein Streit angedeutet", sagte Taub. Das Opfer wäre Familienvater gewesen, er hinterlasse zwei Kinder.

Die beiden Leichen werden obduziert. Ein Ergebnis dazu soll am Freitag mitgeteilt werden.

Update 11.45 Uhr: Polizei befragt nach Baustellen-Bluttat Angehörige und Zeugen

Rund 150 Polizisten war im Einsatz.
Rund 150 Polizisten war im Einsatz.

Die Befragung von Zeugen und Hinterbliebenen soll der Polizei helfen, das Motiv für die Bluttat mit zwei Toten auf einer Münchner Baustelle zu klären.

Es könne eine Gemengelage aus privaten und beruflichen Gründen sein, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Mehr als 20 Zeugen wollten die Ermittler befragen. Familien der Opfer seien nach der Tat am Donnerstag befragt worden.

Im Zentrum der Ermittlungen stand auch die Frage, woher die Tatwaffe, eine Pistole, stammt.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 24.111 Anzeige
Frau muss alles mit ansehen! Wanderer in Bayern rutscht aus und stürzt 100 Meter tief in den Tod Top
Fieser Spruch bei "Ready to Beef": Tim Mälzer beleidigt Zuschauerin! Top
Geniale Technik bis zu 42% günstiger! Diese Produkte gibt's bis heute Abend in Hildesheim 8.611 Anzeige
Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram in Deutschland verboten! Top
Lena Meyer-Landrut sendet emotionale Liebes-Botschaft: "Es braucht zwei für eine Beziehung" Top
Darum stürmen diesen Sonntag alle zu MEDIMAX nach Gotha 1.743 Anzeige
Streit in Brandenburg eskaliert: Trekker-Typen rumsen mit Traktoren gegen Autos Neu
Ekelhafte Ausmaße: Deutscher Kinderporno-Ring gigantisch groß Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
GZSZ-Urgestein Wolfgang Bahro packt über Serien-Tod aus: "Sehr traurig" Neu
Beim ersten Date: Mann zeigt Frau seine tote Oma im Schrank! Neu
Robbie Williams hat zu Weihnachten nur einen Wunsch! Neu
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
Leichenfund: Einsatzkräfte bergen Toten aus dem Rhein Neu Update
Startet hier die Zukunft? Erste schienenlose und autonome Straßenbahn in Betrieb! Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.527 Anzeige
Gleiche Klamotte, zehn Größen Unterschied! Zwei Freundinnen mit witzigem Test Neu
Sie ging bei Grün über die Ampel! Frau von Auto erfasst, kurz darauf ist sie tot Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 EUR Gutschein geschenkt! Anzeige
Sie wurde von einer Gruppe vergewaltigt und angezündet: Frau (23), die aussagen sollte, ist tot! Neu
Bus mit Fahrgästen fängt Feuer, dann brennt ein Haus! Neu
Polizist beißt in einen Burger und spuckt das hier wieder aus Neu
Lukas Podolski knipst drei Tore: Dann jubelt er den "Döner-Move"! 375
Familienstreit eskaliert: Mann bedroht im Suff Vater mit Machete, Schwester verletzt 493
Erstmals lebendig geboren: Forscher erschaffen Kreuzung aus Schwein und Affe! 5.619
Taschendiebe aufgepasst! Wer diese Tasche klaut, erlebt eine Überraschung 912
VfB Stuttgart: "Emotional und inhaltlich daneben": Riethmüller räumt Kommentar zu Spuck-Attacke ein 557
Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Annaberg 4.677
Sprachwissenschaftler der Uni machen peinlichen Fehler: Altgriechische Zitate falsch! 353
Kadaver überall auf der Fahrbahn: Auto kracht in Wildschweinrotte, sieben Tiere tot 1.961
Irre: Hier wäscht ein Schimpanse wie ein Mensch Klamotten 610
Streit eskaliert: Mann (49) stürzt und ist wenig später tot 2.360 Update
Schweinepest im Anmarsch: Lebensmittel nicht sorglos wegwerfen! 107
Unfall-Drama auf Reeperbahn: Fußgänger schleudert durch die Luft, Polizei schießt 4.664 Update
Taubes Baby "platzt" vor Freude, als es die Stimme seiner Mutter hört 6.980
Trainerspekulationen beim FC Bayern: Hansi Flick begeistert von einem Kandidaten 1.316
Weihnachtsbaum-Ständer: Die Technik macht's 337
"Aktenzeichen XY": Sylvia D. schrie vor 25 Jahren um ihr Leben, doch keiner half ihr 4.833
Aljona Savchenko feiert nach Geburt ihrer Tochter "Holiday on Ice"-Comeback 748
GZSZ-John will Rache: Wie weit wird er gehen? 1.237
"Mit 51 die Bitches in den Schatten stellen": Verona Pooth macht jetzt Hip-Hop! 750
Playboy-Model beschmiert sich vor Touristen ganz ungeniert mit Schlamm 1.463
"Weihnachtsmann gibt es nicht": Grundschullehrer entlassen! 941
Kind mit Down-Syndrom trifft auf Autisten: Was dann passiert, bricht Millionen Menschen das Herz 2.151
In einem Kadaver: So krass kämpfen drei Hund-Welpen ums Überleben 1.673
Heidi Klum gerät in die Fänge des Epstein-Skandals 5.139
Lehrerin adoptiert Jungen, um Sex mit ihm zu haben: Darf sie jemals wieder unterrichten? 1.041
Der Hund mit dem Schwänzchen im Gesicht: So viele Menschen wollen ihn adoptieren 469
So unfassbar dreist wirbt ein Händler für Süßigkeiten 1.507
Das Handy ist schuld: 38 Mal mehr Verletzungen als vor 13 Jahren! 462
Dein Horoskop: Darauf solltest Du heute achten! 43.529