Schüsse in Connewitz: Polizei stellt drei Jugendliche samt Gewehr

Leipzig - Im Leipziger Stadtteil Connewitz soll es am Montagnachmittag zu unerlaubten Schießübungen gekommen sein. Verantwortlich für die unerlaubte Ballerei: Drei Jugendliche im Alter von 14 bis 15 Jahren.

In Connewitz soll es zu unerlaubten Schießübungen gekommen sein. (Symbolbild)
In Connewitz soll es zu unerlaubten Schießübungen gekommen sein. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Horz

Der Vorfall soll sich gegen 16 Uhr ereignet haben.

Wie die Polizei mitteilt, hatten Zeugen Jugendliche beobachtet, als sie gerade in einem öffentlichen Park mit einem Luftgewehr auf Blechdosen schossen.

Die Polizei eilte herbei. In der Nähe des Parks stellten die Ordnungshüter drei Tatverdächtige im Alter von 14 bis 15 Jahren samt Gewehr und Munition fest.

Beides wurde beschlagnahmt, da man für das Führen einer solchen Waffe mindestens 18 Jahre alt sein muss und einen kleinen Waffenschein benötigt. Zudem ist das Schießen außerhalb von Schießstätten verboten.

Das Trio soll für die unerlaubten Schießübungen darüber hinaus Spitzkopfdiabolos aus Blei als Munition genutzt haben.

Diese stellen laut Polizei eine Gefahr da, da sie unter Umständen mehrere Lagen Blech durchschlagen können.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0