Schüsse und Schwert: Ehestreit eskaliert

Esslingen - Ein Schwert und eine Schreckschusswaffe waren im Spiel: Zwei Ex-Ehepartner sind in Esslingen in einen nächtlichen Streit geraten und haben so die Polizei auf den Plan gerufen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)  © dpa/Carsten Rehder

Eine Frau alarmierte in der Nacht zum Donnerstag die Beamten, weil ihr früherer Ehemann mit einem Schwert vor dem Haus stehe und Schüsse gefallen seien. Mehrere Streifenwagen rückten an.

Der 42-Jährige wurde vorläufig festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Nach Erkenntnissen der Ermittler hatte es zuvor ein Gerangel zwischen den beiden gegeben, bei dem die Frau ein Schwert an sich genommen hatte, das ihr Ex-Mann dabei hatte.

Dabei verletzte sie sich leicht am Finger. Er soll sie mit dem Schwert aber nicht angegriffen haben.

Es waren laut Polizei auch mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe gefallen, wofür sich die beiden gegenseitig verantwortlich machten. Was genau passiert ist, ermitteln die Beamten noch. Der Mann kam wieder auf freien Fuß.

Offenbar fielen auch Schüsse auf einer Schreckschusswaffe. (Symbolbild)
Offenbar fielen auch Schüsse auf einer Schreckschusswaffe. (Symbolbild)  © 123rf/Pop Nukoonrat

Titelfoto: 123rf/Pop Nukoonrat

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0