Angst und Schrecken in Nürnberg: Drei Frauen niedergestochen! Top Update Achtung! Neuer Handy-Trojaner räumt Euer ganzes Konto leer! Top MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger Anzeige Das ist das Wort des Jahres 2018! Top Nur für einen TAG: Technik in Kaiserslautern unglaublich günstig Anzeige
3.019

Breites Bündnis: Kommt die Gemeinschaftsschule in Sachsen?

Alternativmodell für sächsisches Schulsystem in Planung?

Seit Ende September sammelt ein Bündnis unter dem Motto Gemeinsam länger Lernen Unterschriften für die Einrichtung von Gemeinschaftsschulen in Sachsen.

Von Jan Berger

Dresden - Seit Ende September sammelt ein Bündnis unter dem Motto „Gemeinsam länger lernen“ Unterschriften für die Einrichtung von Gemeinschaftsschulen als ein Alternativmodell im sächsischen Schulsystem. Ziel ist ein Volksantrag, welcher dann vom Landtag angenommen wird oder in einen Volksentscheid mündet.

Der Landtag muss sich mit dem Volksantrag beschäftigen. Wird er abgelehnt, bleibt der Initiative noch der Volksentscheid.
Der Landtag muss sich mit dem Volksantrag beschäftigen. Wird er abgelehnt, bleibt der Initiative noch der Volksentscheid.

Während die Mehrheit der Eltern das Anliegen begrüßt, ist die CDU strikt dagegen.

Über ein Jahr lang haben verschiedene Organisationen das Thema untereinander ausgelotet, um sich auf einen gemeinsamen Gesetzentwurf für die Schulart zu einigen.

Das breite Bündnis wird unter anderem unterstützt vom Landeselternrat, dem Landesschülerrat, Gewerkschaften, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband und drei Parteien (SPD, Grüne, Linke).

Vorab wurde eine repräsentative Emnid-Umfrage in Auftrag gegeben, um die Erfolgsaussichten auszuloten: Zwei Drittel der sächsischen Eltern lehnen die bislang übliche Aufteilung der Kinder nach der vierten Klasse ab, ebenso viele sprachen sich für die Einführung der Gemeinschaftsschule aus.

Bei den unter 30-Jährigen liegt die Befürwortung gar bei 78 Prozent.

Kernanliegen ist, dass das gemeinsame Lernen von der ersten bis zur zwölften Klasse an einer Schule möglich gemacht wird, wobei alle Schulabschlüsse erreichbar sind.

Dazu müssten sich vor Ort die Lehrenden, Lernenden, Eltern und der Schulträger (Kommune) auf ein entsprechendes pädagogisches Konzept einigen. Auch die Kooperation von Schulen ist ausdrücklich gewünscht.

Den Schülern soll das Modell eine Menge Stress ersparen: Sie behalten nach der vierten Klasse ihre Freunde und müssen nicht in eine neue Umgebung wechseln.
Den Schülern soll das Modell eine Menge Stress ersparen: Sie behalten nach der vierten Klasse ihre Freunde und müssen nicht in eine neue Umgebung wechseln.

Eine über zehn Jahre erfolgte Evaluation von 19 sächsischen Schulen zeigte im Ergebnis, dass sich zwei besonders bewährt haben: das Chemnitzer Schulmodell und die Leipziger Nachbarschaftsschule.

Beide sind als Alternativmodelle genehmigt und unterrichten ihre Kinder von der ersten bis zur zehnten Klasse.

Trotz des Elternwillens gibt es massiven Gegenwind von der CDU. Bildungspolitiker Lothar Bienst: "Sachsens Bildungssystem ist leistungsfähig und hat Zukunft. Punkt."

Weil sich aber ausgerechnet der Koalitionspartner SPD zu dem Volksantrag bekennt, dürften noch einige Scharmützel bevorstehen.

Info: gemeinschaftsschule-in-sachsen.de

Michael Becker vom Landeselternrat verweist auf die vielen Vorteile des Gemeinschaftsschulmodells.
Michael Becker vom Landeselternrat verweist auf die vielen Vorteile des Gemeinschaftsschulmodells.

Landeselternchef beklagt die Arroganz der CDU

Michael Becker (36) ist Vorsitzender des Landeselternrates und eine Vertrauensperson des Volksantrages.

TAG24: Herr Becker, wie reagieren die Eltern bei Unterschriftensammlungen?

Michael Becker: Fast ausschließlich positiv. Vor allem die jüngeren, die nur das gegliederte System durchlaufen haben, begeistert das Modell.

TAG24: Was überzeugt die Leute vom längeren gemeinsamen Lernen?

Es gibt viele gute Gründe. Sehr wichtig ist aber, dass es weniger Schulstress gibt.

TAG24: Von welchem Stress reden Sie?

Der beginnt bereits in der 3. Klasse, wenn die Eltern ihre Kinder und auch Lehrer wegen der anstehenden Bildungsempfehlung unter Druck setzen: Schaffst du es auf das Gymnasium oder bleibt nur der Realschulabschluss?

TAG24: In diesem Alter ist man ja noch gar nicht reif für Karriereplanung...

Eben. Viele Kinder entwickeln ihre Persönlichkeit erst später. Da hat der frühe Zeitpunkt der Selektion mitunter fatale Folgen.

Gemeinsam lernen von der ersten bis zur zwölften Klasse? Das will eine Initiative als ein Alternativmodell für Sachsen einführen.
Gemeinsam lernen von der ersten bis zur zwölften Klasse? Das will eine Initiative als ein Alternativmodell für Sachsen einführen.

TAG24: Die Landesregierung argumentiert, man könne ja auch zu einem späteren Zeitpunkt noch wechseln.

Die gepredigte Durchlässigkeit des sächsischen Schulsystems ist nicht existent. Vom Gymnasium zurück auf die Oberschule mag ja noch funktionieren. Umgekehrt ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit.

TAG24: Bei der Gemeinschaftsschule bleiben die Kinder von der ersten bis zur zehnten oder zwölften Klasse zusammen?

So wünschen wir das. Für die Kinder entfällt da auch der unbarmherzige Bruch nach der vierten Klasse: Da werden Freundschaften zerrissen, die aufgebaute Beziehung zu Lehrern ist weg und man muss in eine völlig neue Umgebung. Die Schüler fangen nahezu bei Null an. Und die Oberschüler empfinden sich derzeit oft als „der dumme Rest“ - nicht sehr motivierend.

TAG24: Schön und gut. Die Probleme der sächsischen Bildung sind doch aber die extrem langen Schulwege und der eklatante Lehrermangel.

Gerade beim Lehrermangel hilft die Gemeinschaftsschule weiter. Dadurch, dass sowohl Grundschul-, Oberschul- und Gymnasiallehrer gemeinsam an der Schule arbeiten, lassen sich Ausfälle viel leichter durch einen Kollegen kompensieren. Durch jahrgangsübergreifende Projekte oder Arbeit in Lerngruppen kann man flexibel auf den Bedarf eingehen und den Lehrereinsatz optimieren.

TAG24: Der Freistaat reagierte auf den Lehrermangel mit der Reduzierung der Unterrichtsstunden. Lernen Schüler weniger?

Die planlose Kürzung der Stundentafel erfolgte durch das Ministerium ohne die nötige Anpassung der Lehrpläne. Auch hier ist die Gemeinschaftsschule wegen ihrer Flexibilität bestens gewappnet, den Lehrstoff ohne eine Reduzierung zu vermitteln.

TAG24: Und die Schulwege?

Besonders im ländlichen Raum ist das Modell geeignet, weitere Schulschließungen zu vermeiden. Dadurch, dass genügend Schüler eine längere Zeit am selben Ort bleiben, können die Schulträger den Schülerverkehr auch effizienter organisieren.

TAG24: Bei so vielen guten Argumenten müssten die CDU und das Kultusministerium Sie ja mit offenen Armen empfangen!

Leider gibt es da keinerlei Diskussionsbereitschaft, das Maß an Arroganz sucht seinesgleichen. Es wird abgewiegelt und abgewunken. Ich habe noch nie erlebt, wie respektlos jemand mit der Arbeit von anderen umgeht.

TAG24: Liegen Sie so daneben?

Keinesfalls. Im vertraulichen Gespräch sind die Abgeordneten ja auch interessiert und machen sich über Kompromisse Gedanken. Doch wenn es offiziell wird – so scheint mir – gibt es bei der CDU eine Art Parteizwang.

Auch der Dresdner Verein Omse sammelt derzeit Unterschriften. In ganz Sachsen liegen die Listen aus – Infos auf der Webseite.
Auch der Dresdner Verein Omse sammelt derzeit Unterschriften. In ganz Sachsen liegen die Listen aus – Infos auf der Webseite.

So funktioniert ein "Volksantrag"

Um in Sachsen einen Volksantrag einzureichen, muss man schon einen kompletten Gesetzentwurf formulieren.

Sind 40.000 Unterschriften erreicht, wird der Antrag nach einer Zulässigkeitsprüfung dem Landtag vorgelegt. Bei einer Mehrheit gilt das Gesetz als angenommen.

Im anderen Fall können die Initiatoren ein Volksbegehren anstreben und 450 000 Unterschriften sammeln. Danach gibt es einen Volksentscheid.

Fotos: Steffen Füssel, DPA / Sebastian Kahnert, Imago, Eric Münch

"Bestien"! Roms Bürgermeisterin schießt gegen Eintracht-Fans Top Zu Unrecht abgeschobener Asylbewerber kommt zurück! Neu MediaMarkt Dorsten: Kurz vor Weihnachten gibt es diese Fernseher besonders günstig 3.138 Anzeige Auf dem Weg zum Schlachthof! Stier tritt Metzger und verletzt ihn schwer Neu Lebensmittel im Wert von 1.000 Euro: Polizei schnappt Gauner-Pärchen Neu Alles muss raus! In diesem MediaMarkt in Landau gibt's Technik mega günstig 4.493 Anzeige Dieses neue KFC-Produkt solltet ihr auf keinen Fall essen! Neu Jürgen Milski bei Probe für TV-Show schwer gestürzt Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 4.420 Anzeige Müller-Sperre nach Brutalo-Foul an Tagliafico: UEFA verkündet Entscheidungstag Neu Nicht nachmachen! Unterhosen-Mann klammert sich an Lkw auf Autobahn Neu Radfahrerin gerät unter Lastwagen und wird eingeklemmt Neu Große Weihnachts-Aktion bei SATURN: Nur am Samstag sind viele Artikel stark reduziert 7.201 Anzeige Gepäckfahrer knallt auf Flughafen gegen Bus und verletzt 14 Menschen: Das erwartet ihn jetzt Neu Doppelmord am Jungfernstieg: Angeklagter stört Verhandlung Neu Bevölkerung nach Messerattacke in Nürnberg verunsichert: "Kein Ort ist sicher" Neu Baby stirbt, nachdem es von den Hunden seiner Eltern angegriffen wurde Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 7.095 Anzeige Schüler und Studenten protestieren! Es geht um den Klimaschutz Neu Tuner steigt aus: Neues Vereinsheim fällt bei GZSZ-Fans durch Neu
Tränen kurz nach Blitz-Verlobung: Ging Jessi doch alles zu schnell? Neu Wasserleiche offenbar Opfer eines Verbrechens! Polizei sucht mit Horror-Bildern nach Hinweisen Neu
Sie ist das neue Gesicht bei "Prominent!": Laura Dahm moderiert Promi-Magazin Neu Autoscheibe eingeschlagen: Der Rabe war's! Neu Radfahrer zertrümmert Autoschreibe und flüchtet: Beifahrer verletzt Neu Verletzter Streuner kommt zum Arzt: Was dann passiert, wärmt das Herz Neu Neugeborenes Wunderkind überlebt Ebola-Krankheit Neu Fünfjährige schrieb ihn im Jahre 1898! Uralter Brief in Buch entdeckt Neu HSV beschenkt das Mädchen, das Werder-Schock im Adventskalender erlebte 620 Elefant reißt Mann in Stücke 1.741 Mann ist seit 57 Jahren spurlos verschwunden, dann macht sein Sohn eine schreckliche Entdeckung 9.947 Schläge gegen eigene Frau: Willi Herren hatte 3,5 Promille intus, Entzug in Köln! 651 Mutmaßlicher Straßburg-Attentäter tot: Keine verstärkten Grenzkontrollen mehr 443 Selbst Obama ist begeistert! Diese deutschen Jungs erobern die Welt 579 Polizei wird wegen Messerangriff gerufen, dann wird es richtig peinlich 1.317 Kreischalarm bei Shoppingfans! Hier eröffnet Zalando sein nächstes Outlet 380 Zwei Jahre nach Anschlag: Das bekommen die Amri-Opfer als Entschädigung 245 Eltern von toter Tramperin zeigen ihn an: Immunität von Björn Höcke aufgehoben 8.046 Update Trauerfeier bei Köln 50667: Marcs harte Entscheidung! 1.052 Geminiden-Sternschnuppen erreichen heute Höhepunkt! 385 Darum gibt es bei Aldi und Co. wieder Fleisch vom Skandal-Schlachthof 859 Polizisten wechseln Autofahrer (96) den Reifen: Süßes Dankeschön 341 Radfahrer (25) will Gleise überqueren und wird von Zug erfasst 1.350 So hart war für Topmodel Eva Padberg der Weg zu ihrem Wunschkind 1.147 Für 10 Millionen Euro: Das ist Hessens längster Skilift! 78 Junge schickt süße Karte an Mercedes! Dann suchte die Daimler AG den Kleinen 11.444 Passagiere sind geschockt, als sie erfahren, warum ihre Maschine mitten im Flug umdrehen muss 3.833 Unglaublich, wie diese Klofrau für Stimmung sorgt 1.200 "Skimming": Weniger Datenklau an unseren Geldautomaten 444 Mutter fotografiert sich bei Missbrauch ihres eigenen Sohnes (4) 13.435 Nach blutiger Messerattacke vor Wohngruppe: 15-Jähriger wieder auf freiem Fuß 2.858 Update Ärzte fordern Aufklärung: Deswegen dürfen Babys nicht geschüttelt werden 626