Lehrerin kassiert einen Tag alle Handys ihrer Schüler ein: Unglaublich, wie oft sie klingeln! 3.208
Coronavirus im Ticker: "Befinden uns am Anfang einer Corona-Epidemie in Deutschland" Top Update
Schock für den FC Bayern! Robert Lewandowski fällt wochenlang aus Top
Wer hier am Samstag einkauft, spart 25 Prozent auf alle Gartenmöbel! 1.739 Anzeige
Regionalzug wegen Coronavirus-Verdacht gestoppt Top
3.208

Lehrerin kassiert einen Tag alle Handys ihrer Schüler ein: Unglaublich, wie oft sie klingeln!

Über 800 Benachrichtigungen eingegangen

Eine Lehrerin sammelte kürzlich in jeder Stunde die Handys ihrer Klasse ein. Diese klingelten über 800 Mal. Sie will nun die Eltern zum Nachdenken anregen.

Von Max Patzig

Poca (USA) - Eine Lehrerin im US-Bundesstaat West Virginia sammelte für einen Tag alle Smartphones ihrer Schüler ein und notierte alle hereinkommenden Benachrichtigungen.

Zahlreiche Benachrichtigungen wurden nach dem Experiment festgestellt (Symbolbild).
Zahlreiche Benachrichtigungen wurden nach dem Experiment festgestellt (Symbolbild).

Kathy West, so heißt die experimentierfreudige Lehrerin in der Landstadt Poca (knapp 1000 Einwohner), wollte den Kindern und deren Eltern nur zeigen, wie sehr die Schüler durch die elektronischen Geräte abgelenkt werden. Mit dem Ergebnis rechnete sie selbst allerdings so nicht.

Auf Facebook stellte sie das Ergebnis deshalb auch online. West erklärte den Prozess: "In jeder Unterrichtsstunde heute (6 Stunden) habe ich meine Schüler dazu gebracht, ihre Telefone auf meinen Tisch zu legen", soll laut Fox 13 Memphis auf ihrem Facebook-Profil gestanden haben.

Nicht alle Schüler gaben ihre Handys ab. Manche würden sie von sich aus immer im Spind lassen, diese Geräte verblieben auch während des Experiments dort.

"Am Ende der Unterrichtsstunden haben wir uns ihre Benachrichtigungen angesehen", schrieb Kathy West weiter. "Ich habe sie nicht gelesen, ich habe sie nur gezählt."

So erläuterte sie ebenfalls, dass die Schüler jederzeit in den Pausen mit ihren Handys spielen und auf die verpassten Benachrichtigungen reagieren durften.

Fast 1000 Benachrichtigungen von Instagram, Snapchat und co.

Fast die ganze Klasse nahm an dem Experiment teil (Symbolbild).
Fast die ganze Klasse nahm an dem Experiment teil (Symbolbild).

An dem Facebook-Beitrag soll ein Foto beigefügt gewesen sein, dass die Tafel der Lehrerin zeigte. Nun ist es unter anderem bei Ladbible zu sehen.

Sie führte artig Strichliste beim Auswerten der Benachrichtigungen. Am Ende sollen folgende Zahlen festgestanden haben:

  • Snapchat: 198
  • YouTube: 33
  • Spiele: 16
  • Facebook: 9
  • Twitter: 7
  • Nachrichten-Apps: 4

In der Summe klingelten die Handys 801 Mal im Unterricht. Kathy West verdeutlichte das im Beitrag wie folgt: "Dies sind die Benachrichtigungen, die meine Schüler heute bei mir erhalten haben. Nur eine Klasse. Nicht bei ihren anderen Lehrern. Nicht beim Mittagessen. Nicht zu anderen Zeiten. Nur in meinem Unterricht."

An die Eltern der betroffenen Schüler richtete die Lehrkraft deshalb eine wichtige Frage. "Wenn dies nur meine Klasse ist ... wie würde es aussehen, wenn alle Klassen kombiniert werden?", fragte sie auf Facebook. "Wie ablenkend sind diese Benachrichtigungen für die Schüler?"

Und weiter: "Denken sie darüber nach."

Kommentatoren geben auch Apps die Schuld

Während einige Facebook-User sich und die Lehrerin gefragt haben, wer denn bitte die Kinder zur Schulzeit so zutextet, denn Eltern wüssten ja, wann ihre Schützlinge Schule haben, monierten andere die Probleme bei den Anwendungen.

Fox 13 Memphis zitiert einen Kommentator, der gern zwei bestimmte Smartphone-Apps abschaffen würde: "Fangt nicht mit Snapchat an. Es sollte einfach nicht existieren. Snapchat und Tik Tok sind die dümmsten Apps aller Zeiten", soll einer geschrieben haben.

Eine andere Lehrerin soll ebenfalls kommentiert und schon ähnliches erlebt haben: "Ich hatte mal ein Kind in meiner Vorschule, das konnte nicht einmal seinen Namen schreiben oder lesen. Aber er konnte wie ein Teenager durch ein Telefon scrollen."

Einige andere Kommentatoren bemängelten die statistische Korrektheit der Erhebung. Da nicht bekannt ist, wie groß die Klasse ist, kann man nicht berechnen, wer wie viele Benachrichtigungen im Durchschnitt bekam. Auch soll es auf den langen Tag gesehen noch im Rahmen liegen, kommentierten manche.

Es gab aber auch Zuspruch: Denn einige pflichteten unabhängig der Rahmenbedingungen Kathy West zu und erkannten das Problem der Ablenkung. Nun liegt es bei den Eltern, ihre Kinder dahingehend aufzuklären und den Gebrauch der Handys gegebenenfalls einzuschränken.

Fotos: 123RF/Vasin Leenanuruksa, 123RF/tiero

Nur bis Samstag bekommt Ihr die AirPods besonders günstig! Wir verraten, wo Anzeige
Coronavirus, Quarantäne und eingeschränkte Rechte: Was darf der Staat? Neu
Achtung Reisende! Behörde warnt vor dieser Airline Neu
The Australian Pink Floyd Show: So kommt Ihr kostenlos hin! 2.564 Anzeige
Schlechtes Versteck! Tonnenweise Drogen auf Schiff entdeckt Neu
Tödlicher Unfall auf Baustelle: Mann von Kipp-Laster überrollt Neu
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 22.578 Anzeige
Wird jetzt die Schokolade knapp? Neu
SS-Wachmann Bruno D. will von Auschwitz nichts gewusst haben Neu
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 2.877 Anzeige
Meine Meinung: Klinsmann entlarvt sich selbst, Hertha ist ihm scheißegal! Neu
Coronavirus-Verdacht in Lüneburg: Erster Fall im Norden? Neu Update
XXL-Raffinerie steht nach Explosion in Flammen, Video zeigt Feuer-Hölle Neu
Trainer-Hammer in Darmstadt: Grammozis legt Amt zum Saisonende nieder Neu
Schmerzlicher Verlust: Greta Thunberg trauert um ihren Opa Neu
Drama auf Fabrikgelände: 19-Jährige stürzt in den Tod, zwei Freundinnen müssen alles mit ansehen Neu
SPD und Grüne treffen sich nach Bürgerschaftswahl für erste Gespräche 69
Zwei weitere Coronavirus-Infektionen in Baden-Württemberg 2.409
Schwerer Schicksalsschlag für Influencerin: Sohn Milo (†2) stirbt an Leukämie 3.028
In Europa suchen wieder deutlich mehr Menschen Asyl 951
Darum zeigt Vanessa Mai nach Videodreh Reue: "Ein bisschen unangenehm ist es mir" 6.732
Morddrohungen gegen Halles OB: Stopp von Bauprojekt gefordert 607
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil kämpft sich aus Obdachlosigkeit heraus, doch es gibt einen Dämpfer! 1.596
Feuerwehrübung an Schrottkarre endet mit ungeahnter Überraschung 4.486
"Unverzeihlich": Mann gesteht sexuellen Missbrauch an seiner Tochter 1.359
Rechtsextreme "Feuerkrieg Division" auch in Deutschland: Mann in U-Haft! 237
Tennis-Star Maria Scharapowa tritt zurück: "Werde es jeden Tag vermissen" 353
Das soll passieren, wenn Bodo Ramelow nicht zum Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt wird 5.277
Hochzeits-Bus stürzt von Brücke, fast alle Insassen sterben 5.280
Nach Coronavirus-Verdacht: Bundeswehr riegelt Stützpunkt ab 4.906 Update
Kramp-Karrenbauer schießt hart gegen Grüne: "Politik der Bevormundung" 1.054
ManCity jetzt mit Schlammschlacht? Pep-Klub geht vor internationalen Sportgerichtshof! 663
Zweiter Coronavirus-Fall in NRW, doch um wen handelt es sich? 2.547 Update
Warnung vor Sturmflut an der deutschen Ostsee-Küste 3.766
Vorsicht vor diesen Pumps! Primark ruft Damenschuh zurück 1.043
Nach Klinsmann-Abrechnung: Preetz spricht von "widerlichen Angriffen" 1.469
Ungewöhnlicher Trainingsgast beim HSV: Coach Esume schaut Trainer Hecking über die Schulter 237
Schock in Krankenhausbett: Patientin hat plötzlich Penis an den Füßen 6.614
Opel im finanziellen Aufwind: Diese Überraschung erwartet die Mitarbeiter 844
Frachter verliert Ruder in stürmischer Nordsee und treibt auf Windpark zu 2.788
Erster Coronavirus-Patient in Baden-Württemberg: Neue Infos vom Gesundheitsminister 351
"Eingesperrt und vergewaltigt": Duffy schockt mit emotionalem Instagram-Post 1.496
Mit zwei Promille gegen einen Baum: Bettina Wulff schämt sich für Suff-Unfall 9.360
"Eine aufs Maul": AfD-Kandidat spricht offen über Gewalt gegen Migranten 3.472
Tupperware in der Krise: Ist die Party zu Ende? 3.287
Mann will seiner Freundin imponieren und erfindet Coronavirus-Erkrankung 2.134
Ex-GZSZ-Schauspieler Patrick Dewayne kannte Hanau-Attentäter von früher 2.206
Rammeln, was das Zeug hält! Faultiere machen Namen keine Ehre 1.599
Rosenmontags-Anschlag mit 61 Verletzten: Fake News überschatten schreckliche Tragödie 4.279
Nanu, was macht das Frauchen denn da mit ihrem Hund? 1.602