Schüler will Lehrer ins Gesicht schlagen, der reagiert brutal

USA - Ein Streit zwischen einem Lehrer und einem seiner Schüler läuft an einer US-Schule aus dem Ruder, es fliegen Fäuste. Erst Klassenkameraden des Jugendlichen können die beiden Streithähne trennen - zumindest kurzfristig.

Ein Streit zwischen einem Lehrer und einem Schüler eskalierte komplett.
Ein Streit zwischen einem Lehrer und einem Schüler eskalierte komplett.

Zu sehen ist, wie der Lehrer dem Schlag seines Schülers relativ gut ausweichen kann. Im Anschluss packt er sich den Jugendlichen und schleudert diesen kopfüber auf einen Tisch. Es folgen ein Fausthieb gegen den Kopf des Jungen sowie Schläge in dessen Richtung, die das Ziel aber verfehlen.

Zuvor hatte der Schüler den Lehrer offenbar mehrfach provoziert. Um sich Raum zu verschaffen, schubste dieser sein Gegenüber von sich weg, ging dabei aber nicht sonderlich zimperlich zur Sache. Es folgte der Schlag und die Eskalation der Situation.

Gegen Ende des YouTube-Videos, in dem Schreie und Rufe aus der Klasse zu hören sind, ist zu erkennen, wie andere Schüler versuchen, die beiden Streithähne voneinander zu trennen.

Einer von ihnen schafft es, sich zwischen Lehrer und Schüler zu stellen und so zusätzliche Attacken zumindest kurzzeitig zu verhindern. Nach weiteren Tumulten und versuchten Schlägen gelingt es schließlich, beide in verschiedenen Ecken zur Vernunft zu bringen, ehe der Lehrer langsam und anscheinend deutlich ruhiger auf den Schüler zugeht.

Wo genau in den Vereinigten Staaten sich der Vorfall zugetragen hat, ist anhand des Videos nicht auszumachen. Ob und welche Konsequenzen auf den brutalen Zwischenfall im Klassenraum folgten, bleibt somit ebenfalls ein Rätsel.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0