Beim Fußball-Turnier: Spieler bricht zusammen und stirbt!

Freiburg - Tragischer Todesfall beim Dreikönigsturnier des FC Ottenheim in Schwanau (Baden-Württemberg)!

Das Turnier wird nach dem Todesfall fortgesetzt. (Symbolbild)
Das Turnier wird nach dem Todesfall fortgesetzt. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Mittelbadische Presse berichtet, brach ein Fußball-Spieler am Freitag während des Turniers plötzlich zusammen und starb. Das Unglück geschah demnach abseits des Hallenparketts. Trotz Erster Hilfe und der Arbeit eines Notarztes konnte der Spieler nicht gerettet werden.

Das Turnier wurde laut Zeitungsbericht zunächst abgebrochen, die Rheinauenhalle bereits während der Reanimationsversuche geräumt. "Das ist ein äußerst tragischer Vorfall, ein Schatten über einem Turniertag, der eigentlich sportlich und fröhlich verlaufen sollte", zitiert die Mittelbadische Presse Schwanaus Bürgermeister Wolfgang Brucker. Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln nun auch dem tragischen Vorfall.

Wie geht es mit dem Turnier weiter? Dazu hat sich der FC Ottenheim auf Facebook geäußert. "In tiefer Trauer gedenken wir dem verstorbenen Spieler und wünschen seiner Familie und allen Angehörigen viel Kraft in der schweren Zeit", heißt es in einem Posting vom Samstagmorgen.

Und weiter: "Aus Respekt wird das Turnier auf rein sportlicher Ebene fortgeführt werden. Wir hoffen auf Verständnis, dass alle festlichen Aktivitäten rund um das Dreikönigsturnier abgesagt werden."

Titelfoto: DPA