Toter Journalist im Hambacher Forst: NRW-Regierung stoppt Räumung vorerst Top Update Neue Kitsch-Attacke! Will Heidi Klum ihren Tom Kaulitz damit etwa ärgern? Top Spott, Hohn & Wut! So reagiert das Netz auf den Fall Maaßen Top Lewandowski und Sanches sorgen für perfekten Bayern-Auftakt Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 9.608 Anzeige
61

Schwarzarbeit! Warum es wichtig ist, die illegale Beschäftigung des Ex-Partners nachzuweisen

Viele Ex-Partner tun alles dafür ihre Unterhaltsverpflichtungen zu reduzieren. Dabei kann man sich Hilfe holen, um zu seinem Recht zu kommen. Mehr im ARTIKEL

Deutschland - In Deutschland wird wohl kaum eine Trennung unter Prominenten vollzogen, die nicht in einem Streit über Unterhaltszahlungen mündet. Aktuell füllen Mirja und Sky Du Mont die Blätter der Regenbogenpresse. Doch während es beim einstigen Vorzeigepaar um Millionenbeträge geht, kämpfen manche Menschen um ihr Überleben. Besonders wenn Kinder im Spiel sind, kommt es auf jeden Cent an.

Wer ausrechnen möchte, wieviel Unterhalt ihm zusteht, kann dies mithilfe dieses praktischen Unterhaltsrechners in wenigen Minuten herausfinden. Hierbei ist es hilfreich, genau zu wissen, was der Ex-Partner verdient. Je mehr Unterlagen vorhanden sind, desto einfacher ist es, sein Recht durchzusetzen.

Wenn der Ex der Schwarzarbeit nachgegangen ist, sollte man rechtskräftige Beweise sammeln.
Wenn der Ex der Schwarzarbeit nachgegangen ist, sollte man rechtskräftige Beweise sammeln.

Wenn der Partner nicht alle Einkünfte angibt

Leider zeigen sich viele Ex-Partner nicht sehr kooperativ und tun alles, um ihre Unterhaltsverpflichtungen zu reduzieren. Besonders perfide ist der Trick, einen Teil des Einkommens nicht zu versteuern. Schwarzarbeit ist eine Straftat, die streng geahndet wird und von Privatpersonen auf dieser Internetseite angezeigt werden kann.

Wer zu Unterhaltszahlungen verpflichtet ist, schadet mit diesem Betrug nicht nur dem Staat, sondern auch dem Ex-Lebenspartner und gegebenenfalls vorhandenen Kindern. Schließlich fallen die Unterhaltsforderungen geringer aus, wenn das Gehalt niedriger als in der Realität angegeben wird. Doch wie lässt sich die Schwarzarbeit des ehemaligen Partners nachweisen?

Wer die Schwarzarbeit seines früheren Partners nachweisen kann, hat gute Chancen darauf, dass die Schwarzeinkünfte in der Unterhaltsberechnung berücksichtigt werden. Beweismittel für die Schwarzarbeit sind nur schwer zu finden, hat der Ex-Partner doch gleich mehrere Gründe, diese Einnahmequelle geheim zu halten. Zeugen der Schwarzarbeit, Dokumente, die diese Arbeit nachweisen oder Zeitungsanzeigen, in denen der Ex-Partner seine Dienste anbietet, sind Belege, die vor Gericht benutzt werden können.

Um Beweise gegen die illegale Beschäftigung des Ex-Partners zu sammeln, kann man sich von Detekteien Unterstützung holen.
Um Beweise gegen die illegale Beschäftigung des Ex-Partners zu sammeln, kann man sich von Detekteien Unterstützung holen.

In aller Regel ist es schwer, diese Beweise selbst zu sammeln. Auf der Seite dieser Detektei in Berlin finden Betroffene professionelle, rechtskonforme Unterstützung. Besonders positiv ist, dass die Kosten für die Beauftragung des Detektivs im Erfolgsfall vom Ex-Partner als ‚Kosten der notwendigen Beweisführung’ häufig zurückgefordert werden können.

In vielen Fällen zahlen die Partner plötzlich freiwillig, wenn Ihnen eine Strafanzeige, oder eine Überprüfung wegen Hinterziehung von Sozialabgaben durch Zoll und Krankenkasse in Aussicht gestellt wird.

Je mehr Beweismaterial vorgelegt wird, desto besser stehen die Chancen, dass der Ex-Partner zu einer angemessenen, höheren Unterhaltszahlung zu bewegen. So kann es sinnvoll sein, Kontoauszüge oder Arbeitsverträge aus den gemeinsamen Jahren aufzuheben, bei der jeweiligen Berufsorganisation eine Einschätzung über den durchschnittlichen Verdienst in der Branche einzuholen und vor Gericht darauf zu pochen, dass der Ex-Partner erklären muss, warum er heute weniger verdient als vor einigen Jahren.

Ex-Partner, die dabei überführt werden, einer illegalen Beschäftigung nachzugehen, werden vom Gesetzgeber zu höheren Unterhaltszahlungen verpflichtet. Um diese zu berechnen, werden fiktive Steuer einkalkuliert. Auch wenn es zunächst gar nicht um das ganz große Geld geht, lohnt es sich unbedingt, sein Recht vor Gericht einzufordern!

Fotos: unsplash.com, unsplash.com. - Valeria Zoncoll

Toter mit Stichverletzungen in Mönchengladbach gefunden Neu Trotz Führung: Hoffenheim verpasst Sieg gegen Donezk! 340 Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 14.622 Anzeige Schock! Angler entdeckt Wasserleiche am Uferrand 3.333 CL gegen Benfica: Müller nur auf der Bank! So spielen die Bayern 577 Großdemos bei Besuch von Erdogan in Köln erwartet 712 Horror-Unfall in Berlin-Treptow: Motorradfahrerin prallt mit Kopf gegen Laterne und stirbt 543
Jugendherberge in Brandenburg: Über 40 Schülern ist plötzlich schlecht, Feuerwehr rückt an 268 Tierische Rettungsaktion: Was ist bloß mit diesem kleinen Bären passiert? 1.229 Streit eskaliert vollkommen: Mann (44) sticht mit Messer auf 36-Jährigen ein 333
Alles spricht dafür! Ist Herzogin Meghan schwanger? 6.192 Dunkle Rauchwolke im Erzgebirge: Was brennt da? 8.041 Update Deutsche tötet Kind in Haft in Rom: Zweites Kind ringt ums Leben! 10.520 Motorradfahrerin stirbt nach Überholversuch 401 35-Jähriger bei Messerattacke in Hamburg-Farmsen lebensgefährlich verletzt 596 Faszinierend! Echter "Star Trek"-Planet entdeckt 2.137 Mann lief ohne Hose am Hauptbahnhof von Gera herum 715 Millionenschaden durch Waldbrände: Brandenburg verkohlt, und es brennt weiter 138 Vier Schüler vergewaltigen Mädchen (16) auf Hinterhof! Die Reaktion der Schule ist krass 17.425 Eintracht Frankfurt lässt TV-Sender für Doku hinter die Kulissen blicken 58 Leichenfund auf Kläranlage stellt Kripo vor Rätsel 464 ÖPNV zu teuer? Kommunen legen für Autos und Lastwagen mehr auf den Tisch 56 Sat.1-Moderator beim Kauf von Drogen gefilmt 12.244 Versuchter Totschlag: Obdachlose in die Tiefe geschubst 229 Python auf Gäste-WC, Drogen und Diebesgut: Polizei macht bei Mann skurrilen Fund 1.350 Leichenhalle voll! 157 Tote in LKW-Anhänger auf Feld gelagert 15.072 Folgt nun die Causa Nahles? Partei-Chefin unter heftigem Beschuss 2.710 Update Frau im Klinik-Park missbraucht: Polizei fahndet nach Sex-Täter 5.635 21-jähriger Paketzusteller von eigenem Sprinter erfasst 134 Grausamer Fund auf Supermarkt-Parkplatz: Toter liegt tagelang in seinem Auto 6.412 Tod von 17-Jähriger auf Schulhof: Obduktion liefert erste Ergebnisse 5.134 Auch "GZSZ"-Fiesling Jo Gerner mischt mit: Schreibt ProSieben Soap-Geschichte? 5.795 St. Pauli unter Druck: Trainer Kauczinski appelliert an Team-Spirit 120 Es ist riesig! Cannabis-Feld bei Dresden abgeerntet 12.739 Trotz Tabellenführung: Diese Baustellen muss der HSV noch beseitigen 396 Mann bei Streit fast getötet: Bonner Polizei sucht diesen Tatverdächtigen 188 Horror-Crash auf Autobahn: LKW rast in Stauende, Fahrer in Wrack eingeklemmt 4.732 Mann stirbt bei Festnahme: Was hatte er zu verbergen? 2.568 Gähnende Leere beim DSDS-Casting! Will keiner mehr Superstar werden? 5.403 Mann richtet vom "Teufel" geleitet Blutbad am Frankfurter Hauptbahnhof an 11.316 Trotz 500.000 Unterschriften! Polizisten tragen Aktivisten aus Hambacher Forst 620 Tübingens Grüner OB Palmer: Deshalb könnte bald die Regierung auseinanderfliegen 244 Wiesn-Sicherheit: Zaun, Kameras, Flugverbot und Super-Recogniser 81 Schlimmer Verdacht in der Sachsenklinik! Penis-Biss doch kein Versehen? 1.383 Was soll das? Carolin Kebekus will eigenen Staat gründen 3.037 45-Jährige rammt Mann bei Zwangsräumung Messer in Hals 308 Einbrecher von Polizist erschossen: Schütze soll unerkannt hinter Leinwand aussagen 2.441 Ostsee-Urlauber, seid gewarnt! Diebe klauen immer mehr 2.185