Noch immer Zugausfälle und Verspätungen im Bahn-Fernverkehr Top Achtung! Wetterdienst warnt vor glatten Straßen Top Wirbel um dieses Glitzer-Flugzeug: Echt oder nicht? Neu Schwangere verliert ungeborenes Kind: Das ist der schockierende Grund Neu Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 4.687 Anzeige
69

Schwarzarbeit! Warum es wichtig ist, die illegale Beschäftigung des Ex-Partners nachzuweisen

Viele Ex-Partner tun alles dafür ihre Unterhaltsverpflichtungen zu reduzieren. Dabei kann man sich Hilfe holen, um zu seinem Recht zu kommen. Mehr im ARTIKEL

Deutschland - In Deutschland wird wohl kaum eine Trennung unter Prominenten vollzogen, die nicht in einem Streit über Unterhaltszahlungen mündet. Aktuell füllen Mirja und Sky Du Mont die Blätter der Regenbogenpresse. Doch während es beim einstigen Vorzeigepaar um Millionenbeträge geht, kämpfen manche Menschen um ihr Überleben. Besonders wenn Kinder im Spiel sind, kommt es auf jeden Cent an.

Wer ausrechnen möchte, wieviel Unterhalt ihm zusteht, kann dies mithilfe dieses praktischen Unterhaltsrechners in wenigen Minuten herausfinden. Hierbei ist es hilfreich, genau zu wissen, was der Ex-Partner verdient. Je mehr Unterlagen vorhanden sind, desto einfacher ist es, sein Recht durchzusetzen.

Wenn der Ex der Schwarzarbeit nachgegangen ist, sollte man rechtskräftige Beweise sammeln.
Wenn der Ex der Schwarzarbeit nachgegangen ist, sollte man rechtskräftige Beweise sammeln.

Wenn der Partner nicht alle Einkünfte angibt

Leider zeigen sich viele Ex-Partner nicht sehr kooperativ und tun alles, um ihre Unterhaltsverpflichtungen zu reduzieren. Besonders perfide ist der Trick, einen Teil des Einkommens nicht zu versteuern. Schwarzarbeit ist eine Straftat, die streng geahndet wird und von Privatpersonen auf dieser Internetseite angezeigt werden kann.

Wer zu Unterhaltszahlungen verpflichtet ist, schadet mit diesem Betrug nicht nur dem Staat, sondern auch dem Ex-Lebenspartner und gegebenenfalls vorhandenen Kindern. Schließlich fallen die Unterhaltsforderungen geringer aus, wenn das Gehalt niedriger als in der Realität angegeben wird. Doch wie lässt sich die Schwarzarbeit des ehemaligen Partners nachweisen?

Wer die Schwarzarbeit seines früheren Partners nachweisen kann, hat gute Chancen darauf, dass die Schwarzeinkünfte in der Unterhaltsberechnung berücksichtigt werden. Beweismittel für die Schwarzarbeit sind nur schwer zu finden, hat der Ex-Partner doch gleich mehrere Gründe, diese Einnahmequelle geheim zu halten. Zeugen der Schwarzarbeit, Dokumente, die diese Arbeit nachweisen oder Zeitungsanzeigen, in denen der Ex-Partner seine Dienste anbietet, sind Belege, die vor Gericht benutzt werden können.

Um Beweise gegen die illegale Beschäftigung des Ex-Partners zu sammeln, kann man sich von Detekteien Unterstützung holen.
Um Beweise gegen die illegale Beschäftigung des Ex-Partners zu sammeln, kann man sich von Detekteien Unterstützung holen.

In aller Regel ist es schwer, diese Beweise selbst zu sammeln. Auf der Seite dieser Detektei in Berlin finden Betroffene professionelle, rechtskonforme Unterstützung. Besonders positiv ist, dass die Kosten für die Beauftragung des Detektivs im Erfolgsfall vom Ex-Partner als ‚Kosten der notwendigen Beweisführung’ häufig zurückgefordert werden können.

In vielen Fällen zahlen die Partner plötzlich freiwillig, wenn Ihnen eine Strafanzeige, oder eine Überprüfung wegen Hinterziehung von Sozialabgaben durch Zoll und Krankenkasse in Aussicht gestellt wird.

Je mehr Beweismaterial vorgelegt wird, desto besser stehen die Chancen, dass der Ex-Partner zu einer angemessenen, höheren Unterhaltszahlung zu bewegen. So kann es sinnvoll sein, Kontoauszüge oder Arbeitsverträge aus den gemeinsamen Jahren aufzuheben, bei der jeweiligen Berufsorganisation eine Einschätzung über den durchschnittlichen Verdienst in der Branche einzuholen und vor Gericht darauf zu pochen, dass der Ex-Partner erklären muss, warum er heute weniger verdient als vor einigen Jahren.

Ex-Partner, die dabei überführt werden, einer illegalen Beschäftigung nachzugehen, werden vom Gesetzgeber zu höheren Unterhaltszahlungen verpflichtet. Um diese zu berechnen, werden fiktive Steuer einkalkuliert. Auch wenn es zunächst gar nicht um das ganz große Geld geht, lohnt es sich unbedingt, sein Recht vor Gericht einzufordern!

Fotos: unsplash.com, unsplash.com. - Valeria Zoncoll

Dreiste Diebe klauen 80 Weihnachtsbäume! Neu Mann (†32) prallt bei tödlichem Unfall gegen Baum Neu Aus für den Tatortreiniger! Erfolsgsserie wird eingestellt Neu Tödlicher Unfall: Mann kracht frontal in Lkw Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.327 Anzeige Guido Cantz hört auf seine Frau: Weihnachten keine Geschenke! Neu 20 Tonnen tote Fische: Das sind die Konsequenzen aus der Löschwasser-Katastrophe Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.466 Anzeige Horror: Ärzte sollen bei OP Nadel in Frau vergessen haben! Neu Er plante einen Bombenanschlag: Jetzt steht er vor Gericht Neu Rocker-Präsident erteilte Befehl zum Angriff: Urteil gegen "United Tribuns" erwartet Neu "In aller Freundschaft": Dr. Lea Peters Lebensgefährte nach Autounfall stark entstellt Neu "Instanz im deutschen Fernsehen": So wird Ranga Yogeshwars letzte Quarks-Sendung Neu "Köln 50667": Was geht zwischen Jan und Annika wirklich? Neu Hier verrät Sarah Lombardi, wie sie dieses Jahr Weihnachten feiert! Neu
Polizei identifiziert toten Mann in Boizenburg Neu Ist ein syrischer Asylbewerber ein mehrfacher Sex-Täter? Neu
Bombenanschlag aus Eifersucht? Ein 57-Jähriger steht vor Gericht Neu Wegen Sanierung trockengelegt: Rakotzbrücke vermisst ihr Spiegelbild Neu Nächste Angestellte fix und fertig! Herzogin Meghan bekommt Kündigung Neu So ein Jammer! ER will nicht ins Dschungelcamp Neu Bombastisch! Das erwartet euch im Mega-Blockbuster "Mortal Engines" Neu Dreiste "Grinch-Aktion": Schulleiterin verbietet Weihnachten aus kuriosen Gründen Neu Mädchen (†15) stirbt, als ihr Handy in die Badewanne fällt Neu Klarer Sieg gegen Bochum: St. Pauli bleibt oben dran! 40 Nach "Gelber" Wut: Macron macht Geldgeschenke 2.198 Diesen "Einsatz" wird ein Feuerwehrmann nicht so schnell vergessen 217 Fahndung der Polizei: Gefangener flieht während Beerdigung 309 Mann schüttelt Baby fast tot: Viereinhalb Jahre Haft gefordert 178 Techno-Party auf dem SEMF: So viele Drogen wurden konsumiert 9.561 Hilferufe in der Nacht: Sollte ein 68-Jähriger brutal erschlagen werden? 2.782 Boris und Lilly Becker: Richterin verrät pikantes Detail zur Scheidung 3.856 Geschenke-Tipps, die die Welt verbessern und Freude bereiten! 641 Trennung per Kussfoto: Ehe-Aus bei Janin und Kostja Ullmann 3.851 Um 6,8 Millionen Euro beschissen: Banker muss hinter Gitter! 109 Wegen Zwangsprostitution an Freundin: Hausmeister muss so lange in den Knast 162 Kampf gegen Missbrauch: Nadia Murad bekommt Friedensnobelpreis 36 Sie weint viel! Darum hat Annas Umzug zu Gerald nach Namibia Schattenseiten 3.442 Männer missbrauchen Frau in Weingut: So lange müssen sie jetzt in den Knast 2.976 Blutige Messerattacke: Junger Mann (17) ersticht seine Ex-Freundin (16) 8.676 Nach der Pleiten-, Pech- und Pannenserie! AIDAnova sticht in See 1.906 Zoll findet echtes Leopardenfell, Waffen und Plüschhunde 148 Kriegsverbrechen: Folterte Syrer halbnackte Männer mit Kabel? 3.487 Zu krank? Andreas Kümmert muss seine Tour absagen! 2.244 Wow! Ist das die krasseste Choreo des Jahres? 4.238 Wer hat obenrum mehr? Katzenberger misst sich mit den Klitschko-Brüdern 924 "Katastrophale Zustände!" Berliner Asylaufnahme scharf kritisiert 997 Kölner stellte Blitzer-Attrappe im Vorgarten: So hat das Gericht entschieden 2.023 Thüringer gewinnt über zwei Millionen Euro im Lotto 900