Raubüberfall auf "Hans im Glück" vorgetäuscht: Chef bringt sich selbst um Top Jagdszenen nach Kreisliga-Spiel: Fans attackieren Schiedsrichter! Top Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 48.530 Anzeige Wieder ein neues "Armuts"-TV-Format: Sat.1 steckt Reiche in die Platte Top
738

Schwarzbau im Mariannenpark: FC Inter widersetzt sich Verbot

Eine Anfrage an den Sportbürgermeister offenbarte neue Details zum schwarz errichteten Gebäude des FC Inter. #Leipzig
Das Sozialgebäude auf dem denkmalgeschützten Areal im Mariannenpark wurde ohne Baugenehmigung und trotz Verbots des Sportamtes errichtet.
Das Sozialgebäude auf dem denkmalgeschützten Areal im Mariannenpark wurde ohne Baugenehmigung und trotz Verbots des Sportamtes errichtet.

Leipzig - Der Schwarzbau des FC International Leipzig im Mariannenpark erregt die Gemüter. Jetzt stellt sich heraus: Der Verein ignorierte ein Verbot und baute einfach weiter.

Dabei hatte der FC Inter gar keine Baugenehmigung für das Sozialgebäude auf den Sportanlagen im Mariannenpark erhalten (TAG24 berichtete).

Auf Anfrage des CDU-Stadtrats Ansbert Maciejewski erklärte Leipzigs Sportbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke):

Der FC Inter hatte das Amt für Sport als Verpächterin am 7. März per E-Mail um die Genehmigung des neuen Bauvorhabens gebeten. Zu diesem Zeitpunkt war der Unterbau des Gebäudes bereits in Arbeit.

Das Amt für Sport forderte den Verein am 8. März per Brief und E-Mail auf, die Arbeiten sofort einzustellen und die Baugenehmigung für das Vorhaben vorzulegen.

Doch der FC Inter machte einfach weiter und stellte das Gebäude am 11. März auf den Unterbau. Der Verein erklärt, er habe die beiden bestellten Container-Bauten lediglich abgestellt und keine weiteren Installationen vorgenommen. Das Sportamt forderte noch zweimal dazu auf, endlich eine Baugenehmigung vorzulegen.

Am 22. März besichtigten Vertreter des Sport- und Bauordnungsamtes die Sportanlagen im Mariannenpark. Dabei sahen sie das neue Containergebäude, das der Verein ohne Baugenehmigung aufgestellt hatte. Daraufhin erteilte die Stadt dem FC Inter einen Baustopp. Verstößt der Verein dagegen, muss er mit einer Strafe von bis zu 2000 Euro rechnen.

Anfang April beantragte der FC Inter den "Neubau eines Umkleidetraktes für das Training des Vereins". Der Verein muss noch Unterlagen nachreichen, damit das Bauordnungsamt den Antrag prüfen kann. Und selbst dann dürfte das Vorgehen des Vereins ein Streitthema auf den Sportanlagen im Mariannenpark bleiben.

Fotos: David Hagenbäumer

Notorious JB! Boateng rappt eigenen WM-Song Neu "War 1945 dabei": Schlimme Erinnerungen nach Bombenfund in Dresden Neu
Hunderte Tote! Schlimmste Grippewelle seit Jahren ist vorbei Neu Aufgepasst: AnnenMayKantereit veröffentlichen neue Tourdaten! Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 2.254 Anzeige Wohlstand in Osteuropa: Es wird immer schwerer, Erntehelfer zu finden Neu Ohne Wasser in der Sonne! Polizei rettet durstigen Hunde-Welpen aus Auto Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.398 Anzeige Sorge um ihr Baby? Öffentlicher Tränenausbruch bei Motsi Mabuse Neu Entsetzen bei "Let's Dance"-Zuschauern: Schwerer Sturz bei Barbara Meier Neu Mädchen (12) wird durch Wirbelsturm an Mauer geschleudert und stirbt Neu Tödliches Überholmanöver: 31-Jährige stirbt nach Frontal-Crash Neu So toll verarztet dieser Zahnarzt seine kleinen Patienten Neu Nach NRW: Zweites Erdbeben in Niederlanden! Neu Update Kaum zu glauben, wo diese schicken Taschen herkommen Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.936 Anzeige 62-Jähriger fährt quer durchs Land und schwängert dabei Frauen Neu Ex-Bachelorette wurde am Set unter Drogen gesetzt und vergewaltigt Neu Nicht zur Hochzeit eingeladen: So rächt sich Meghans Familie Neu Fans stürmen Gelände: Tumulte beim WM-Training Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 7.975 Anzeige Ganz oben angekommen: Pietro erobert erneut die Charts Neu Analyse: Der Traum vom Eigenheim in NRW wird immer teurer! Neu GZSZ-Iris fliegt zum zweiten Mal bei "Let's Dance", trotz freizügiger Performance 3.326 Emotionale Worte nach erster Begegnung: Leebo im absoluten Vaterglück nach Ärger mit Bonnie 522 "Kann niemanden beruhigen": Jörn Schlönvoigt deutet GZSZ-Tragödie an 1.471 Existenz-Not! Energie Cottbus muss dauerhaft oben bleiben, sonst droht der Abstieg für immer 1.750 Nicht berühren! Fettklumpen an Ostseeküste gefährlicher als gedacht 1.780 Heiße Küsse bei GZSZ: Zwischen Anni und Katrin funkt es gewaltig 793 Horror-Unfall! Zwei Tote und neun Schwerverletzte 14.493 Tödlicher Unfall wegen Reifenplatzer: Wohnmobil zerfetzt 23.188 GNTM-Finale: Heidi Klum legte noch einen Höhepunkt obendrauf 11.989 "Konnichi wa": Ganz Düsseldorf feiert Japan-Tag 260 Schneckentempo: Sylt-Züge müssen wegen kaputter Schienen schleichen 248 Update 56-Jähriger tot aus Kanal geborgen! 2.231 Opel-Konflikt steht kurz vor der Eskalation 363 Er wiegt fast eine Tonne! Hai-Alarm im Mittelmeer 16.636 Mann bestellt acht Kilo Bomben am Telefon: Was steckt dahinter? 1.962 39-Jähriger soll mehrfach Killer für Mord an Ehefrau angeheuert haben 2.648 Diebstahl-Versuch endet in Gerangel und mit Macheten-Stich 507 Schmierfett-Fund an Ostseeküste: Polizei ermittelt, Gefahr für Umwelt noch unklar 3.523 Das ist der offizielle Song zur Fußball-WM 2018 in Russland 5.423 Grausamer Fund: Fahrer entdeckt Leiche in seinem Bus 21.184 Iris Mareike Steen und Christian Polanc im "Let's Dance"-Halbfinale? Eine Frau könnte alles verändern 4.560 Mutig: Kleiner Junge (7) verhindert Vergewaltigung seiner Mama 10.631 Fast alle Pakete verschwunden? Fünf Männer rauben DHL-Fahrzeug aus 2.262 Das passiert wirklich beim großen GZSZ-Special! 22.699 Mitten auf dem Schulhof! Feuerwehr fängt komisches Krokodil 5.302 Verkeimtes Schulessen? 90 Kinder an Salmonellen erkrankt 2.434 Vor AfD-Demo: Hier trainieren Linksaktivisten die perfekte Blockade! 3.438 Uran in Waffen: Sind Nato-Bomben schuld an Krebs-Erkrankungen? 3.426