Henry Maske, Axel Schulz & Co.: So trauert die Box-Welt um Markus Beyer

Schwarzenberg - Die Box-Welt trägt Trauer. Viele Fans schüttelten nach der Nachricht vom Tod von Markus Beyer den Kopf. In der Szene herrscht blankes Entsetzen, zum zweiten Mal binnen weniger Monate. Am 1. Oktober kam Graciano Rocchigiani bei einem Unfall in Italien um Leben.

Markus Beyer starb am Montag an Nierenkrebs.
Markus Beyer starb am Montag an Nierenkrebs.  © Imago

"Sie haben beide Geschichte geschrieben, Rocky und Markus. Jeder auf seine Art", sagte Trainer Uli Wegner (76). Beyer, der anders als Rocchigiani in der Öffentlichkeit immer ruhig und besonnen auftrat, starb am Montag viel zu früh im Alter von nur 47 Jahren an Nierenkrebs in einem Berliner Krankenhaus (TAG24 berichtete).

Beyers Kollegen reagierten geschockt. "Da tritt der Sport in den Hintergrund. Da hat er leider viel zu früh den wichtigsten Kampf verloren", sagte der frühere Schwergewichts-Boxer Axel Schulz (50).

"Da fehlen mir die Worte, ich bin sehr traurig. Ich habe gewusst, dass es ihm nicht so gut geht", so Gentleman-Boxer Henry Maske (54): "Er war ein erfolgreicher Sportler und ein ruhiger, angenehmer, rücksichtsvoller Mensch."

Sachsen lockert Testpflicht an Schulen und Kitas, Maskenpflicht im Freien fällt
Sachsen Sachsen lockert Testpflicht an Schulen und Kitas, Maskenpflicht im Freien fällt

1999 hatte Beyer als Profi seinen größten Erfolg gefeiert. Durch den Sieg über den Briten Richie Woodhall sicherte sich der Erzgebirger in England erstmals den WM-Titel im Supermittelgewicht. Nach Max Schmeling und Ralf Rocchigiani war Beyer erst der dritte deutsche Boxer, der im Ausland Weltmeister wurde.

Er kassierte auch schmerzhafte Niederlagen, kam aber immer wieder zurück und wurde dreimal Champion der WBC. Zu seinen spektakulärsten Auftritten gehörte der Vereinigungskampf im Oktober 2006 gegen den Dänen Mikkel Kessler. Allerdings hatte Beyer das Nachsehen, verlor in der dritten Runde durch K.o.

Gentlemen-Boxer Henry Maske über Beyers Tod: "Ich bin sehr traurig".
Gentlemen-Boxer Henry Maske über Beyers Tod: "Ich bin sehr traurig".  © Imago

Mehr zum Thema Sachsen: