Stromschlag bei Brand im Erzgebirge: Feuerwehrmann im Krankenhaus

Schwarzenberg - In Schwarzenberg ist bei einem Feuerwehreinsatz ein Kamerad der Feuerwehr verletzt worden.

Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann verletzt.
Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann verletzt.  © Niko Mutschmann

Gegen 13:45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Schwarzenberg und Umgebung nach Schwarzenberg in die Altstadt gerufen.

Am Brunnengraben brannte der Dachstuhl eines Wohnhauses.

Nach ersten Informationen ging das Feuer wohl in der Nähe eines Kamins los. Die Decke des Dachgeschosses mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehren mit einer Kettensäge öffnen, um an den Brandherd zu kommen.

Zum Sachschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt, wie schwer kann noch nicht gesagt werden. Ob es weitere Verletzte gab, ist auch noch unklar.

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache laufen.

Update 18 Uhr: 60 Einsatzkräfte waren bis etwa 17.30 Uhr im Einsatz. Die Brandursachenermittler der Polizei nehmen am Donnerstag ihre Arbeit vor Ort auf.

Update 16.50 Uhr: Wie die Feuerwehr Beierfeld mitteilt, wurde ein Feuerwehrmann durch einen Stromschlag getroffen. Er wurde zur Überwachung ins Krankenhaus eingeliefert.

Qualm drang aus dem Dachgeschoss des Hauses.
Qualm drang aus dem Dachgeschoss des Hauses.  © Niko Mutschmann

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0