Schweden führt wieder Grenzkontrollen ein

Reisende müssen an der schwedischen Grenze wieder ihren Pass vorzeigen.
Reisende müssen an der schwedischen Grenze wieder ihren Pass vorzeigen.

Stockholm - Wegen der großen Zahl von Flüchtlingen müssen Reisende an der schwedischen Grenze von Donnerstag an wieder ihren Pass vorzeigen.

Innenminister Anders Ygeman kündigte am Mittwochabend an, dass von 12.00 Uhr vorübergehend wieder Grenzkontrollen eingeführt werden. Die Maßnahme sei vorerst auf zehn Tage begrenzt.

Betroffen sind die Zug- und Autotrassen auf der Öresundbrücke sowie die Fährverbindungen in Südschweden.

Mit der Maßnahme reagiert Schweden auf die Flüchtlingskrise.

Seit September sind 80.000 Asylbewerber ins Land gereist. In der letzen Woche hatte Migrationsminister Morgan Johansson gesagt, sein Land könne Migranten keine Unterkunft mehr garantieren.

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0