Shit Happens! Kämpferin kackt mitten im Kampf in Käfig

Top

Italien droht mit Abweisung von Schiffen

Neu

Rückruf! Diesen Ketchup solltet Ihr nicht auf Eure Pommes machen

Neu

Das gab's noch nie! Bachelorette schleust Lockvogel ein

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.202
Anzeige
3.671

Berührendes Video! Hier danken die Schweden ihren Polizisten nach dem Terror

Was für eine tolle menschliche Geste! Die Menschen in #Stockholm danken nach dem #Terror vom Freitag ihren #Polizisten.
Was für eine tolle Geste! Menschen schenken den Polizisten Blumen und umarmen sie spontan.
Was für eine tolle Geste! Menschen schenken den Polizisten Blumen und umarmen sie spontan.

Stockholm - Es sind Gesten der Menschlichkeit, die so viel Wärme, so viel Optimismus und Zusammenhalt ausstrahlen, dass sie jeder sehen sollte!

Vergangene Woche wurde Schweden vom Terror heimgesucht, ein Mann steuerte am Freitag einen Lkw in der Hauptstadt Stockholm erst in eine Fußgängerzone, dann in ein Einkaufszentrum. Vier Menschen kamen dabei ums Leben, zahlreiche wurden verletzt.

Die schrecklichen Bilder dieser Terror-Attacken gehen immer in Windeseile um die Welt. Der zerstörte Lkw, der in das Einkaufszentrum oder den Weihnachtsmarkt rauscht, die vor Panik umherlaufenden Menschen, sogar die Bilder von Verletzten und Toten.

Die Polizisten und Einsatzkräfte sind die, die dieses Leid live und vor Ort sehen müssen und vor allem gezwungen sind, Ruhe zu bewahren, wenn bei allen anderen Ausnahmezustand herrscht. Die Beamten jagen schließlich die Terroristen, riskieren ihr Leben, um das der anderen zu retten.

Dafür haben sich am Sonnabend die Menschen in der Innenstadt in Stockholm mit berührenden Szenen bedankt. In der Fußgängerzone steht ein Einsatzwagen, der mit vielen anderen die Stadt sichern soll, den Menschen ein beruhigenden Gefühlt vermittelt.

Nach der "Liebeskundgebung" in Stockholm waren zahlreiche Polizeiautos mit Blumen übersät.
Nach der "Liebeskundgebung" in Stockholm waren zahlreiche Polizeiautos mit Blumen übersät.

Eine Frau hat auf Facebook das Video geteilt, auf dem zu sehen ist, wie immer mehr Menschen mit Blumen zu den Polizisten kommen, ihnen die Geschenke überreichen, oder sie einfach in den Arm nehmen. Was für tolle Bilder sind das nur in Zeiten, in denen Zusammenhalt, gegenseitiger Respekt und Verständnis kaum noch zählen.

Das ganze Polizeiauto ist schon mit Blumen übersäht, die Beamten sind sichtlich bewegt vom Mitgefühl der Menschen. Tolle Aktion!

Zudem haben tausende Menschen am Sonntag ein Zeichen gegen Gewalt und Terror gesetzt. Bei einer Kundgebung auf einem zentralen Platz in der schwedischen Hauptstadt gedachten sie der vier Todesopfer mit einer Schweigeminute.

Die Polizei geht davon aus, dass ein 39-jähriger Usbeke am Freitag mit einem Lkw in einer Einkaufsstraße in eine Menschenmenge gerast war. Der Mann hat sich nach Behördenangaben einer Abschiebung entzogen und Sympathien für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und andere "extreme Organisationen" gezeigt. Die Ermittler nahmen derweil am Sonntag eine zweite Person unter Terror- und Mordverdacht fest.

Bei dem mutmaßlichen Terroranschlag in der belebten Stockholmer Drottninggatan waren vier Menschen getötet worden, 15 wurden verletzt. Zwei der Toten stammten den Behörden zufolge aus Schweden, die anderen beiden aus Großbritannien und Belgien. Mehr Angaben zu den Opfern machte die Polizei aus Rücksicht auf die Angehörigen nicht bekannt.

"Wir haben leider beim Attentat von Stockholm eine Landsmännin verloren", teilte Belgiens Außenminister Didier Reynders am Sonntag auf Twitter mit. Der Engländer war ein langjähriger Mitarbeiter des Musik-Streamingdienstes Spotify, wie dessen Gründer Daniel Ek am Sonntag in einem Facebook-Post bestätigte. "Es gibt keine Worte um zu beschreiben, wie sehr wir ihn vermissen werden und wie traurig wir sind, ihn auf diese Weise verloren zu haben", schrieb Ek. Bei den beiden Schweden soll es sich laut Medienberichten um ein elfjähriges Mädchen und eine Frau aus Westschweden gehandelt haben. Der Anschlag war nach London und St. Petersburg der dritte in Europa innerhalb von drei Wochen.

In der Nähe des Anschlagsortes in Stockholm versammelten sich am Sonntagnachmittag Tausende zu einer "Liebes-Kundgebung". Um 14.53 Uhr, der Uhrzeit des Anschlags vom Freitag, war es auf dem Platz komplett still. Viele hielten sich an den Händen und weinten. Am Montag soll es eine landesweite Schweigeminute geben.

Fotos: Screenshot/Facebook, DPA

Ist Trash-Girl Georgina Fleur von einem Sugardaddy schwanger?

Neu

Kellnerin geht in diesem Outfit zur Arbeit und kriegt richtig Ärger!

Neu

Heiße Russin verrät, auf was Milliardäre so richtig abfahren

Neu

Eurowings-Flieger auf Weg nach Berlin vom Blitz getroffen

Neu

Randalieren die Linksradikalen zum G20 in Berlin statt Hamburg?

Neu

Das unterscheidet diese Schönheit von anderen Models

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.893
Anzeige

Geheim-Basis auf dem Mars? Was steckt hinter diesen Aufnahmen?

1.525

Gladbach muss für RB-Leipzig-Verhöhnung ordentlich blechen

2.122

Hat Berlinerin Mann getötet und in Mülltonne geworfen?

276

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.653
Anzeige

Nach jahrelangem Missbrauch: Mann stürzt 18-jähriges Opfer von Mauer

4.976

Da vergeht einem der Appetit! Fäkal-Alarm im Kaffee

1.428

Hiermit kannst Du schlafen wie ein Baby

Anzeige

Gips oder Koks? Mann saß 90 Tage im Knast

823

Weil er in die Kneipe will: Frau beißt ihrem Freund in die Eier

1.333

Strafe für zweifachen Kindermörder wird womöglich verschärft

706

Morddrohung und Beissattacke - Ex-Gefangener geht auf eigene Mutter los

576

Ex-Kandidat packt aus: Wie fake ist die Bachelorette wirklich?

4.375

Baugerüst kippt um und fällt auf 21-jährigen Arbeiter

2.355

Reifenplatzer von Billigflieger legt kompletten Flughafen lahm

1.666

Beziehungsstreit eskaliert komplett: Mann bringt Partnerin fast um!

996

Als er helfen wollte, gingen zwei Männer auf ihn los: Tramfahrer verprügelt

1.722

Studie zeigt: Wir spülen unser Geld im Klo herunter

316

Wer sendet denn hier knackige Urlaubsgrüße?

1.372

Gefährlicher Klau: Diebe stehlen Notfallkoffer für Babys aus Rettungswagen

1.114

Großaufgebot der Polizei: Raubüberfall entpuppt sich als Rachefeldzug

721

Dramatische Szenen! Mieter springt aus brennendem Haus

1.345

Jogi Löw will Miro Klose für die Fußball WM 2018 verpflichten

2.196

Krasse Veränderung! Heute erkennt Ihr die Killerpilze nicht wieder

1.575

Mehrere Verletzte nach Bus-Vollbremsung

168

Polizei jagt zugedröhnten Axt-Randalierer und findet scharfe Schusswaffe

1.384

Antifa-Ausstieg leicht gemacht: So will die AfD helfen

2.394

Eltern werden im Urlaub betrogen, dann organisiert die Tochter das

2.709

Ihr werdet nicht glauben, wo Mann sich jetzt Botox hinspritzen lässt

1.566

Gefährliche Aktion! Hier blockieren Atommüll-Gegner den Neckar

816

Flug nach Venedig: Passagiere müssen bei Landung Schwimmwesten tragen

2.395

Gedenkfeier und Gästelisten-Plätze für Berliner Party-Polizisten

2.203

In Plastiksäcken verpackter Mann tot in Müllcontainer gefunden

5.426

Der Dalai-Lama kommt nach Frankfurt!

67

Großeinsatz! Fahnder heben Schwarzpulver-Labor aus

2.137

Grausamer Verdacht: IS soll Frau den eigenen Sohn zum Essen gegeben haben

5.519

Schwanger trotz Pille? Daran kann die Sommerhitze schuld sein

5.359

Prügelten Polizisten einen Mann auf dem With Full Force krankenhausreif?

2.181

Dieb bricht in Haus ein und erstickt wehrlose Oma mit Kissen

2.199

Liebes-Comeback? Sarah wieder mit Michal zusammen

5.395

Wutausbruch: Mann zerlegt nach Festnahme Einsatzwagen

2.156

Streit eskaliert: Mann wird lebensgefährlich verletzt

145

Lebensgefährlich! Täter sabotieren Feuerwehrausrüstung

270

Termin für Abstimmung über Homo-Ehe steht

788

Schneller als die Polizei! Opfer schnappt Täter auf eigene Faust

2.279

Bürgermeister gewinnt Wahl mit einer Stimme Vorsprung und die ist ungültig

1.683

Schwerer Zusammenstoß: Skoda rammt Traktor von der Straße

5.980

Ekel-Bericht: Nagerkot, Haare und Fraßspuren in deutschem Gebäck!

2.807