Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
91
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
3.073
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
1.246
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
137
3.844

Berührendes Video! Hier danken die Schweden ihren Polizisten nach dem Terror

Was für eine tolle menschliche Geste! Die Menschen in #Stockholm danken nach dem #Terror vom Freitag ihren #Polizisten.
Was für eine tolle Geste! Menschen schenken den Polizisten Blumen und umarmen sie spontan.
Was für eine tolle Geste! Menschen schenken den Polizisten Blumen und umarmen sie spontan.

Stockholm - Es sind Gesten der Menschlichkeit, die so viel Wärme, so viel Optimismus und Zusammenhalt ausstrahlen, dass sie jeder sehen sollte!

Vergangene Woche wurde Schweden vom Terror heimgesucht, ein Mann steuerte am Freitag einen Lkw in der Hauptstadt Stockholm erst in eine Fußgängerzone, dann in ein Einkaufszentrum. Vier Menschen kamen dabei ums Leben, zahlreiche wurden verletzt.

Die schrecklichen Bilder dieser Terror-Attacken gehen immer in Windeseile um die Welt. Der zerstörte Lkw, der in das Einkaufszentrum oder den Weihnachtsmarkt rauscht, die vor Panik umherlaufenden Menschen, sogar die Bilder von Verletzten und Toten.

Die Polizisten und Einsatzkräfte sind die, die dieses Leid live und vor Ort sehen müssen und vor allem gezwungen sind, Ruhe zu bewahren, wenn bei allen anderen Ausnahmezustand herrscht. Die Beamten jagen schließlich die Terroristen, riskieren ihr Leben, um das der anderen zu retten.

Dafür haben sich am Sonnabend die Menschen in der Innenstadt in Stockholm mit berührenden Szenen bedankt. In der Fußgängerzone steht ein Einsatzwagen, der mit vielen anderen die Stadt sichern soll, den Menschen ein beruhigenden Gefühlt vermittelt.

Nach der "Liebeskundgebung" in Stockholm waren zahlreiche Polizeiautos mit Blumen übersät.
Nach der "Liebeskundgebung" in Stockholm waren zahlreiche Polizeiautos mit Blumen übersät.

Eine Frau hat auf Facebook das Video geteilt, auf dem zu sehen ist, wie immer mehr Menschen mit Blumen zu den Polizisten kommen, ihnen die Geschenke überreichen, oder sie einfach in den Arm nehmen. Was für tolle Bilder sind das nur in Zeiten, in denen Zusammenhalt, gegenseitiger Respekt und Verständnis kaum noch zählen.

Das ganze Polizeiauto ist schon mit Blumen übersäht, die Beamten sind sichtlich bewegt vom Mitgefühl der Menschen. Tolle Aktion!

Zudem haben tausende Menschen am Sonntag ein Zeichen gegen Gewalt und Terror gesetzt. Bei einer Kundgebung auf einem zentralen Platz in der schwedischen Hauptstadt gedachten sie der vier Todesopfer mit einer Schweigeminute.

Die Polizei geht davon aus, dass ein 39-jähriger Usbeke am Freitag mit einem Lkw in einer Einkaufsstraße in eine Menschenmenge gerast war. Der Mann hat sich nach Behördenangaben einer Abschiebung entzogen und Sympathien für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und andere "extreme Organisationen" gezeigt. Die Ermittler nahmen derweil am Sonntag eine zweite Person unter Terror- und Mordverdacht fest.

Bei dem mutmaßlichen Terroranschlag in der belebten Stockholmer Drottninggatan waren vier Menschen getötet worden, 15 wurden verletzt. Zwei der Toten stammten den Behörden zufolge aus Schweden, die anderen beiden aus Großbritannien und Belgien. Mehr Angaben zu den Opfern machte die Polizei aus Rücksicht auf die Angehörigen nicht bekannt.

"Wir haben leider beim Attentat von Stockholm eine Landsmännin verloren", teilte Belgiens Außenminister Didier Reynders am Sonntag auf Twitter mit. Der Engländer war ein langjähriger Mitarbeiter des Musik-Streamingdienstes Spotify, wie dessen Gründer Daniel Ek am Sonntag in einem Facebook-Post bestätigte. "Es gibt keine Worte um zu beschreiben, wie sehr wir ihn vermissen werden und wie traurig wir sind, ihn auf diese Weise verloren zu haben", schrieb Ek. Bei den beiden Schweden soll es sich laut Medienberichten um ein elfjähriges Mädchen und eine Frau aus Westschweden gehandelt haben. Der Anschlag war nach London und St. Petersburg der dritte in Europa innerhalb von drei Wochen.

In der Nähe des Anschlagsortes in Stockholm versammelten sich am Sonntagnachmittag Tausende zu einer "Liebes-Kundgebung". Um 14.53 Uhr, der Uhrzeit des Anschlags vom Freitag, war es auf dem Platz komplett still. Viele hielten sich an den Händen und weinten. Am Montag soll es eine landesweite Schweigeminute geben.

Fotos: Screenshot/Facebook, DPA

Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.245
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
602
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
17.634
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
122
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.931
Anzeige
Späti-Killer sollte längst abgeschoben werden
2.632
Mann tot aufgefunden! Polizei geht von Tötung aus
4.415
Hier gibt's Cannabis bald auf Rezept
891
Warum demonstrieren so viele Menschen vor dem Hauptbahnhof?
1.777
Not-OP mit Zange! Kranich schluckte Schrauben
541
So lief die Jerusalem-Demo in Frankfurt
323
Teenager liefert sich mit mit gestohlenem Mietwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei
144
Schwerer Sturz! Skispringerin bleibt regungslos liegen
11.614
30. Geburtstag: War Aaron Carter bereit, zu sterben?
5.180
Gefährliche Augengrippe in Deutschland!
8.222
Schon gewusst? Er steckt hinter der Stimme bei "Shopping Queen"
7.248
Immer mehr radikalisieren sich: Geheimdienst warnt vor Terror-Frauen
1.905
Mike Tyson als Vorbild? Mann beißt Fahrgast ins Ohr!
641
Heiße Bachelor-Babes zeigen sich knapp bekleidet
1.555
Astronautin-Kandidatin wollte schon als Kind ins All
76
Berühmt für Flucht aus Auschwitz: Holocaust-Überlebender gestorben
2.465
Schock! Todes-Nachricht vor dem großen "Supertalent"-Finale
45.115
Polizist schießt aus Versehen mit Maschinenpistole auf Weihnachtsmarkt
7.948
Mann stürzt von Dach und stirbt an Verletzungen
2.949
Der älteste Mensch Europas ist tot!
14.237
Verdächtiges Paket abgegeben: Einkaufscenter geräumt
6.287
Update
Post von mysteriösem Absender! Frau ist sicher, dass es eine Paketbombe ist
4.743
Gigantischer Weltraum-Felsen steuert heute auf die Erde zu
19.880
Vergiftung! 13 Männer nach Party im Krankenhaus
3.417
Pharma-Milliardär und seine Frau tot in Villa gefunden
7.313
Urlaub für Häftlinge? Heiligabend sollen hunderte Gefangene nach Hause
1.480
Schwangere bekommt ihr Kind auf der Straße: Jetzt sucht sie eine bestimmte Person
8.154
Er schoss einem Polizisten in den Hals! Ex-"Mister Germany" schon bald frei?
3.353
Inferno auf Schrottplatz: 1000 Autos gehen in Flammen auf
1.849
Wer ist die Mutter des toten Babys? Jetzt werden Frauenärzte befragt!
1.911
Autofahrer gerät unter Lastwagen und stirbt im Krankenhaus
3.056
Architekt zu Stuttgart 21: "Mit allen Strecken sind es doch längst 10 Milliarden"
165
Feuerwehr muss helfen: Kind in Tresor eingesperrt
3.934
Mann fliegt 1200 Kilometer, um Online-Date zu treffen, doch dann passiert das
8.300
Damit konnte echt keiner rechnen! Deutsche Bahn fährt wegen Schnee langsamer
2.253
Update
Er sah ihn nicht in der Dunkelheit: 18-Jähriger Fahranfänger überfährt Fußgänger
2.286
Männer brechen Milchautomaten auf und machen unglaubliche Beute
3.892
Nach Horror-Crash im Gotthard-Tunnel: Familie kann sich Überführung von totem Sohn nicht leisten
13.112
Blutüberströmter Mann auf Bahnsteig gefunden
5.255
Darum bekommen diese Strumpfhosen-Models gerade einen heftigen Shitstorm
4.156
Nicht zu glauben, wer dieses Bild gemalt hat
834
Simone Thomalla macht mit emotionalem Facebook-Post Schluss
4.262
Schüsse auf Türsteher: Polizei fahndet weiter nach Tatverdächtigen
2.045
Baby-News: Mario Gomez wird zum ersten Mal Vater
1.356
Frau wird von Straßenbahn erfasst und getötet
3.724
Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden, doch er endete im Albtraum
8.361
Brandenburg ist das Eldorado für Schatzsucher
1.490
Flugzeugabsturz mit drei Toten macht fassungslos
3.540
Bald könnten Tausende Flüchtlinge in unsere Großstädte strömen
9.878