Dick im Geschäft: Fettester Luchs Deutschlands wird zum Internet-Hit in den USA

Schweinfurt/Texas - Rufus der Luchs hat hierzulande einen nur bedingt schmeichelhaften Titel für sich beansprucht. Der Bewohner des Tierparks Schweinfurt (Unterfranken) gilt als wohl dickste Großkatze Deutschlands. Das machte ihn jetzt auch international bekannt.

"Ich mit dem Magen voll mit (Chicken) Wings am überlegen ob ich frittierte Oreos bestellen soll" lautet die ins Deutsche übersetzte Bildüberschrift der texanischen Fast-Food-Kette Pluckers Wing Bar auf Facebook.
"Ich mit dem Magen voll mit (Chicken) Wings am überlegen ob ich frittierte Oreos bestellen soll" lautet die ins Deutsche übersetzte Bildüberschrift der texanischen Fast-Food-Kette Pluckers Wing Bar auf Facebook.  © Screenshot Facebook/Pluckers Wing Bar

Denn auf der Facebook-Seite der amerikanischen Fast-Food-Kette Pluckers Wing Bar prangte am 30. April ein Foto des dicken Kätzchens mit der Überschrift: "Me with a belly full of wings wondering if I should order fried Oreos". Zu Deutsch bedeutet das in etwa: "Ich mit dem Magen voll mit (Chicken) Wings am überlegen ob ich frittierte Oreos bestellen soll".

Über 200 Mal wurde das Foto mit der in Buddha-Pose abgelichteten Wildkatze kommentiert - und auch dem Leiter des Schweinfurter Tierparks, Thomas Leier, blieb das nicht verborgen: "Hallo das ist unser Luchs "Rufus" aus dem Wildpark Schweinfurt!!!", schrieb Leier unter das Bild.

Und auch viele weitere User aus der Umgebung erkannten "ihren" Rufus sofort - bei dieser Figur zugegebenermaßen sicherlich auch nicht besonders schwer.

Coronavirus in Frankfurt und Hessen: Sieben-Tage-Inzidenz fällt unter 20
Coronavirus Coronavirus in Frankfurt und Hessen: Sieben-Tage-Inzidenz fällt unter 20

Ob Rufus selbst zum Fast Food greift? Seine Körperfülle möge diese Annahme zwar nahelegen, doch tatsächlich ist das fast 50 Kilogramm schwere Tier einfach nur ungalublich bewegungsscheu. Das liegt vor allem an der Kastration, die 2013 bei Rufus durchgeführt wurde. Sein Leben genießt er trotz - oder vielleicht auch gerade wegen - der überschüssigen Pfunde in vollen Zügen.

Der Tierpark hat von der Werbe-Aktion übrigens nur wenig. Denn bis jetzt hat sich das Fastfood-Lokal noch nicht mit den Verantwortlichen in Verbindung gesetzt.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0