Fußball-Fans beleidigen 21-Jährige: Mit ihrer Reaktion rechnet niemand

Schweinfurt - Ein ungewöhnlicher Zwischenfall ereignete sind in der Nacht zum Samstag an einer Autobahnraststätte.

Plötzlich eskalierte die Situation völlig (Fotomontage).
Plötzlich eskalierte die Situation völlig (Fotomontage).  © 123RF/Paisan Changhirun, dpa

Dabei schlugen sich drei Frauen mit einer Gruppe von Fußballfans! Mindestens fünf Beteiligte wurden dadurch leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, waren rund 50 Fans des Halleschen FC gerade auf dem Rückweg von einem Spiel, als der Reisebus einen Zwischenstopp am Autohof Werneck einlegte. In einem Schnellrestaurant trafen mehrere teils betrunkene Fans dann auf eine 21-Jährige und deren 24-Jährige Begleiterin.

Dort soll es dann auch zu "verbalen Entgleisungen" gegenüber den Frauen gekommen sein, weswegen diese daraufhin die Männer beleidigten, die wiederum anschließend erneut gegen die Frauen feuerten.

Offenbar hatte die 21-Jährige jedoch schnell genug von den Beschimpfungen und schlug plötzlich auf mehrere Fußballfans ein! Die handfeste Auseinandersetzung wurde laut Polizei schließlich ins Freie verlagert.

Mehrere Verletzte nach Schlägerei

Vor dem Restaurant eilte die Mutter der 21-Jährigen ihrer Tochter zu Hilfe. Anschließend sollen die Fußballfans die drei Frauen weiter attackiert haben, die dadurch leichte Verletzung davontrugen. Auch wurden mindestens zwei der Fans leicht verletzt.

Die eintreffende Polizei konnte schließlich beide Parteien voneinander trennen. Gegen sechs Männer im Alter von 19 bis 54 Jahren, wird nun wegen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt. Der 21-Jährigen werden ebenfalls Körperverletzung und Beleidigung zur Last gelegt. Dazu kommt nach ersten Informationen auch Sachbeschädigung.

Titelfoto: 123RF/Paisan Changhirun, dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0