Laster krachen frontal ineinander: ein Toter, zwei Schwerverletzte

Schweinfurt - Ein furchtbares Unglück ereignete sich auf der B286 bei Gerolzhofen. Zwei Laster prallten am Freitag frontal gegeneinander. Dabei verstarb eine Person.

Die beiden Führerhäuser wurden komplett zerquetscht.
Die beiden Führerhäuser wurden komplett zerquetscht.  © News5/Merzbach

Eine weitere schwebt in Lebensgefahr, während ein dritter Beteiligter schwer verletzt wurde.

Durch den Crash wurden alle drei Insassen in den Führerhäusern eingeklemmt und musste von der Feuerwehr freigeschnitten werden. Dabei verstarb einer der Männer noch an der Unfallstelle.

Die beiden anderen Insassen wurden mit einem Rettungshubschrauber in eine nahe Klinik geflogen.

Augenzeugen berichteten, dass der Einsatz selbst für erfahrene Feuerwehrleute nicht leicht war: "Wir haben auch gleich die Notfallseelsorge zur Einsatzstelle geholt, damit die Einsatzkräfte da auch eine Betreuung haben und darüber sprechen können", so Kreisbrandmeister Holger Strunk.

Warum die beiden Lastwagen frontal gegeneinander krachten, ist noch unklar. Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu dem schrecklichen Unfall kommen konnte.

Einsatzkräften bot sich ein Bild des Grauens.
Einsatzkräften bot sich ein Bild des Grauens.  © News5/Merzbach

Titelfoto: News5/Merzbach

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0