Jugendliche ziehen mit Softairwaffen umher: Als die Polizei eintrifft, wird es ernst

Schweinfurt - Mit der Dienstwaffe im Anschlag hat die Schweinfurter Polizei vier Jugendliche vorübergehend festgenommen.

Die Beamten zogen ihre Dienstwaffen (Symbolfoto).
Die Beamten zogen ihre Dienstwaffen (Symbolfoto).  © dpa/123RF/Oleksandr Grybanov

Die Gruppe sei mit einer täuschend echt aussehenden Softairwaffe auf der Straße gesehen worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Um sich vor den Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren zu schützen, hatten die Beamten während des Einsatzes am Sonntagabend ihre Dienstwaffen gezogen.

Bei der Festnahme fesselten sie die am Boden liegenden Teenager zudem.

Den Eigentümer der Softairpistole erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Der Vorfall ereignete sich in Schweinfurt.
Der Vorfall ereignete sich in Schweinfurt.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: dpa/123RF/Oleksandr Grybanov

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0