SEK-Einsatz! Häftling verschanzt sich mit selbst gebastelter Waffe in Zelle

Schweinfurt - In der Nacht zu Samstag verschanzte sich ein bewaffneter Häftling in der Justizvollzuganstalt Schweinfurt und bedrohte die Angestellten.

Das SEK musste anrücken, um die Lage wieder unter Kontrolle zu bringen (Symbolfoto).
Das SEK musste anrücken, um die Lage wieder unter Kontrolle zu bringen (Symbolfoto).  © DPA

Kurz vor Mitternacht verständigten die Beamten der JVA die Polizei in Unterfranken und baten um Unterstützung.

Ein 27-Häftling habe sich aus alltäglichen Gebrauchsgegenständen eine scharfe Waffe gebastelt und verschanze sich in seiner Zelle! Dazu fügte er sich selbst leichte Verletzungen zu und drohe damit ebenfalls Angestellte zu verletzen.

Ein Sondereinsatzkommando konnte schließlich den Mann überwältigen und zu entwaffnen. Er wurde daraufhin auf die Krankenstation der Haftanstalt Würzburg verlegt.

Wie die Polizei mitteilte, sitzt der 27-Jährige wegen verschiedener Gewaltdelikte im Knast.

Aus Alltagsgegenständen bastelte der 27-Jährige sich eine Waffe (Symbolfoto).
Aus Alltagsgegenständen bastelte der 27-Jährige sich eine Waffe (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0