Flugzeug mit Fußballstar an Bord vom Radar verschwunden: Dramatische Sprachnachricht aufgetaucht! Top Einsturzgefahr bei Rettung von Julen! Erreichen Helfer den Jungen heute trotzdem? Top Restposten in Schweinfurt und Bad Neustadt: Fernseher 53% günstiger! 1.886 Anzeige 88-Jährige auf offener Straße in Auto gezerrt: Ihr Sohn ist millionenschwer Top Du hast keinen Bock auf Dschungel? Dann haben wir einen Vorschlag! 14.990 Anzeige
1.844

Sprengstoff-Chemikalien in Obdachlosen-Unterkunft gefunden

Polizisten entdecken Chemikalien bei Zwangsräumung in Schweinfurt

Wegen der hohen Mengen mussten sogar die umliegenden Häuser evakuiert werden. Vier Personen wurden festgenommen.

Schweinfurt - In einer Obdachlosenunterkunft in Bayern hat die Polizei Chemikalien entdeckt, aus denen Sprengstoff hergestellt werden kann.

In der Obdachlosenunterkunft wurden mehrere Chemikalien entdeckt.
In der Obdachlosenunterkunft wurden mehrere Chemikalien entdeckt.

Drei Männer und eine Frau seien im Zuge der Ermittlungen am Montag in Schweinfurt festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Bei drei Verdächtigen habe sich der Verdacht erhärtet, dass sie mit den Stoffen in Verbindung stehen könnten.

Gegen sie werde wegen Verstößen gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz ermittelt. Eine festgenommene Person sei als Zeuge wichtig. Anhaltspunkte für einen terroristischen Hintergrund habe es zunächst nicht gegeben, sagte ein Sprecher des bayerischen Landeskriminalamtes (LKA).

Die Chemikalien waren am Morgen entdeckt worden, als Polizisten wegen einer Zwangsräumung die Unterkunft betraten. Kurz darauf wurden das Gebäude und mehrere benachbarte Anwesen evakuiert, weil eine Gefährdung der Anwohner nicht ausgeschlossen werden konnte. Rund hundert Menschen waren von der Evakuierung betroffen.

Spezialisten des LKA untersuchten die Stoffe noch vor Ort, zu denen Details und Herkunft zunächst völlig unklar waren. Um wen es sich bei den festgenommenen Menschen handelte, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen am Abend nicht sagen.

"Bei den Festgenommenen handelt es sich um deutsche Staatsangehörige", twitterte die Polizei Unterfranken schließlich am späten Abend. Die Obdachlosenunterkunft befindet sich in einem Mehrfamilienhaus am Stadtrand von Schweinfurt. "Flüchtlinge leben dort nicht", twitterten die Polizei.

Am Abend wurden die Chemikalien kontrolliert gesprengt.
Am Abend wurden die Chemikalien kontrolliert gesprengt.

Fotos: Merzbach/NEWS5/dpa, Nicolas Armer/dpa

Was stimmt bei "Selfmade-Yotta" eigentlich? Sein Vater redet Klartext Top Neues Gesetz verlangt HIV-Test vor der Hochzeit Top Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 3.247 Anzeige Niemand wollte den Rollstuhl reparieren: Frau war wochenlang in ihrer Wohnung gefangen Top Schlechter Witz oder Diskriminierung? Mann klagt gegen Frauenparkplätze Top Nach US-Shutdown: Staatsbedienstete dürfen umsonst Pornos schauen Top In dieser deutschen Stadt gibt es nun geschlechtergerechte Sprache Top
Giftige Chemikalien im Meer! Diese Golfbälle sind eine Gefahr für uns alle Neu Heute bei "Köln 50667": Bo macht eine schockierende Entdeckung Neu VfB-Torjäger Gomez: Das war mein größter Sieg Neu
Tennis-Star Zverev nach seinem Aus bei den Australian Open: Diese heiße Russin tröstet ihn jetzt Neu Savchenko/Massot zu Comeback-Entscheidung: Nicht vor Ende Februar Neu Grund zur Sorge? Motsi Mabuse trennt sich von ihrem Baby Neu Vulkan spuckt erneut Asche auf Millionenstadt: kommt es zur riesigen Katastrophe? Neu Ex-Partnerin verfolgt: Anklage gegen liebeskranken Sportschützen Hardy G. Neu Darum wird es keine Äffle-und-Pferdle-Ampel geben! Neu Weniger Schutzsuchende: Seehofer und Bamf-Chef stellen Asylzahlen vor Neu Barca-Boateng in Erklärungsnot: Ist etwa Real Madrid sein Herzensverein? Neu Hertha-Wette: Hier übergibt Kalou die versprochene Rolex an Duda! Neu Zwei Skifahrer prallen zusammen, einer bleibt bewusstlos am Boden liegen Neu DHB-Team im WM-Halbfinale: Weltmeisterlich, Weltklasse, Wiede! Neu Protest während der Eröffnung der Google-Büros in Berlin Neu Frau (25) stiftet Pärchen zu Sex auf Grabstein an und tanzt ausgelassen auf dem Friedhof Neu Flüchtling entführte UN-Mitarbeiter: Muss er länger in den Knast? Neu Tödliches Zugunglück: Jetzt steht die Ursache endlich fest Neu Tschüß, Klimaziele? Windkraftausbau in Schleswig-Holstein stockt Neu Winter-Sale: Warum die Schnäppchenjagd sich dieses Jahr besonders lohnt Neu Mit Brecheisen, Messer und Hammer! Blutige Attacke wegen eines Irrtums? Neu Von der Bühne ins Krankenhaus: Matthias Schweighöfer bricht verletzt Konzert ab Neu "Habe echt zugenommen": Soll das zu dick sein, Kim Gloss? Neu Nach Mord an Leonie: Über 400 Menschen nehmen Abschied! Neu "Resident Evil 2" im Test: So sollte ein Remake sein! Neu Junge (4) nimmt Handy seiner gerade erstochenen Mutter (†29) und ruft verzweifelt seine Oma an Neu Grausamer Tod: Lunge von Mädchen (†3) explodiert an Tankstelle Neu Ist der Dschungel zu hart? Blutige Verletzung bei Prüfung! 2.845 "Das hier ist traurig": Capital Bra macht Schluss mit Bushido 5.388 Blitzeinbruch: Auto rast in Juwelier nahe Ku'damm 1.333 Noch eine Luxus-Meile für Hamburg: Kommen die Galeries Lafayette in die HafenCity? 198 Estefania Wollny und Drag Queen Pam schaffen es in den DSDS-Recall 2.677 Update Vater schießt Freund (31) seiner Tochter (18) auf offener Straße nieder: Nun muss er in den Knast 5.254 Junge oder Mädchen? Sven Hannawald verrät Geschlecht seines Babys 2.390 Wunderheilung bei "Dancing on Ice"? Sarah Lombardi zurück auf dem Eis 3.729 Standesamt-Drama bei Farmer Gerald: Anna enttäuscht und in Tränen aufgelöst 8.432 Deshalb mag Ex-Boxerin Regina Halmich keine Torten mehr 1.040 Gefährliche Seuche! Sperrzone ausgeweitet 570 Kaum zu glauben: 1. FC Köln lehnte 75 Millionen Euro für Modeste ab! 404 Auto geht während der Fahrt in Flammen auf 2.007 Geschwächt und erschöpft! Große Sorge um Mode-Star Karl Lagerfeld 4.493 Am Flughafen: Blind Date mit Hindernissen, doch auf die Polizei ist Verlass 1.641 Schick oder Schock? So sieht Madonna nicht mehr aus! 4.520