Rallye-Auto rast in Zuschauer und tötet ein Kind

Top

Ist das der Durchbruch bei Cellulite?

Neu

500-Kilo-Hengst muss aus Schlamm gerettet werden

Neu

"Das war's jetzt": Honey macht Schluss!

Neu
10.976

Zeitungsbericht: Wie PEGIDA Dresdens Ruf zerstört

Dresden - Der Schweizer "Tagesanzeiger" hat in einem langen Text darüber geschrieben, wie Dresden von PEGIDA zerrissen wird.
So titelt der Schweizer "Tagesanzeiger".
So titelt der Schweizer "Tagesanzeiger".

Dresden - Dresden war in den vergangenen Jahren eine einzige Erfolgsgeschichte. Wirtschaftswachstum, Kultur, wunderschöne Gebäude, gastfreundliche Menschen.

Doch dann kam Pegida und die Stadt wird seitdem nur noch als fremdenfeindliche Hochburg wahrgenommen.

Auch viele Dresdner selbst verlieren seitdem zumindest einen Teil ihrer Liebe zu der Stadt. Das schreibt der Schweizer "Tagesanzeiger" auf seiner Homepage. In dem Text "Die missbrauchte Stadt" findet der Autor Dominique Eigenmann klare Worte für das, was seit einem Jahr die Stadt spaltet:

"Dresdens Ruf ist verwüstet. Das Schätzchen an der Elbe, durch die Jahrhunderte von Reichtum und Schönheit verwöhnt, als mitteleuropäisches Florenz bewundert, zerbombt und wieder auferstanden, steckt mit all seinen barocken Türmen und Kuppeln, goldenen Herrschern und Engeln tief im braunen Sumpf der Fremdenfeinde."

Er ist vielen Dresdner begegnet, die sagen: "Das ist nicht mehr meine Stadt."

Trotz der vielen positiven Entwicklungen in den vergangenen Jahren, liegt jetzt "eine dunkle Wolke über der Stadt, die alles infrage stellt, selbst die Liebe ihrer Bewohner."

Auszüge aus dem Artikel im Wortlaut:

Pegida-Demonstrationen prägen die Außenwahrnehmung der Stadt.
Pegida-Demonstrationen prägen die Außenwahrnehmung der Stadt.

"Die Wolke heisst Pegida. (...) Pegida durchsetze alle Gespräche und Beziehungen. Pegida erschüttere den Stolz der Stadt, spalte die Bürgerschaft und vergifte das Klima. Spaltung und Gift – mit diesen Worten beschreiben fast alle, mit denen man spricht, die schleichende Wirkung der rechtsextremen Bewegung.

Selbst der neue Oberbürgermeister der Stadt, der konservative Dirk Hilbert sagt: "Daran sind Freundschaften zerbrochen."

Pegida hat den Ton der weltanschaulichen Auseinandersetzung in der Stadt brutalisiert. (...) Am Montag, wenn die Pegida-Leute die Stadt einnehmen, überlegen sich linke Flüchtlingsfreunde zweimal, ob sie ihren "Herz statt Hetze"-Anstecker in der Strassenbahn nicht doch lieber abnehmen.

Man meidet gewisse Strassen und Plätze. Tony Hymans junge Zellforscher aus Indien oder Westafrika fahren am Montag immer mit dem Taxi vom Labor nach Hause.

Die Lager begegnen sich zunehmend misstrauisch und unversöhnlich. Seit einem Jahr herrscht in Dresden inoffizielle Gesichtskontrolle: Man mustert sich auf der Strasse, im Restaurant, im Büro, um zu wissen, ob er oder sie zum eigenen Lager gehört oder zu dem der anderen.

Der Protest gegen PEGIDA fällt in Dresden nur selten so groß aus.
Der Protest gegen PEGIDA fällt in Dresden nur selten so groß aus.

(...) Die Redner auf der Bühne hetzen gegen Ausländer und gegen diejenigen, die sie aufnehmen. Drei Tage nach dem Massaker von Paris – 8000 sind gekommen, nicht mehr und nicht weniger als am vergangenen Montag – verwandeln sie muslimische Flüchtlinge in Terroristen und umgekehrt, und sie erklären jeden zum "Vollidioten", der es nicht auch so sieht.

Ansonsten erfüllen sie nationalsozialistisches Vokabular mit neuem Leben, indem sie es frontal gegen ihre politischen Feinde wenden. (...) Die radikale Umdeutung aller Werte hat revolutionären Charakter, gleichzeitig ist der Grössenwahn der fanatischen Minderheit mit Händen zu greifen. (...)

Hat Dresdens Regierung bei Pegida versagt? Die Frage geht an Oberbürgermeister Dirk Hilbert, einen wuchtigen, fröhlichen Stadtoberen, der in einem wuchtigen, unfröhlichen Rathaus residiert.

Auch OB Dirk Hilbert bezog gegen Pegida Position.
Auch OB Dirk Hilbert bezog gegen Pegida Position.

"Die Politik hat nicht genug getan", gibt er unumwunden zu, "sonst hätte diese Bewegung nicht so viel Zulauf erhalten." Am Anfang hätte man vielleicht noch einen Zugriff auf die Bewegung bekommen, aber man habe die Radikalen zu lange als "komische Vögel" unterschätzt.

Und nun, angesichts der Ankunft von Hunderttausenden von Flüchtlingen in Deutschland, bekomme Pegida auch Unterstützung von Leuten, die deren rechtsextreme Überzeugungen nicht teilten, sich aber gegen die Willkommenspolitik der Kanzlerin wehren wollten. Mit Letzteren könne man durchaus noch ins Gespräch kommen, mit Ersteren kaum, weil sie "das System" als Ganzes ablehnten. (...)

Überhaupt, die Bühne. Wer von aussen auf die Stadt blickt, wird den Eindruck nicht los, dass Dresden die Schlüssel seiner Stadt einem Haufen von Fanatikern einfach ausgehändigt hat wie einem dahergelaufenen Dieb.

Das Bild entsteht, weil Pegida auf den schönsten, symbolträchtigsten Plätzen der Stadt auftritt, mit den berühmtesten Baudenkmälern als Kulisse. Pegidas Mission heisst eigentlich Occupy Dresden, und die Stadt sieht dabei einfach zu. (...)

Der Zellforscher Tony Hyman sorgt sich um seinen wissenschaftlichen Nachwuchs. 70 junge Talente benötigt er jedes Jahr, am liebsten die besten der Welt. Aber kann Dresden noch mit Boston oder San Francisco mithalten, wenn die Stadt in der Weltpresse ständig mit Fremdenfeinden assoziiert wird? (...)

Hyman fragt sich auch, wie lange er es noch verantworten kann, mit seinem Institut in Dresden zu bleiben. 2009 wurde die Frau eines ägyptischen Forschers aus seinem Team von einem Fremdenhasser erstochen. Hyman sagt, er habe deswegen heute noch Schuldgefühle.

Damals habe er hin und her überlegt, ob er mit dem Institut nicht wegziehen müsste. Er habe sich dann dagegen entschieden, weil die Stadt sonst so viel biete. Heute frage er sich wieder. "Solange die Fremdenfeindlichkeit nicht eskaliert, bleiben wir hier. Tut sie es aber, dann gehen wir."

Den kompletten Text gibt es hier zum Nachlesen.

Fotos: Christian Essler (2), dpa, Dresden place to be, Screenshot

Angela Merkel bringt Publikum mit Obama-Witz zum Lachen

Neu

Schlimmer Verkehrsunfall: Fußgängerin wird von Pkw erfasst und stirbt

Neu

Warum lassen sich jetzt so viele Briten diese Biene stechen?

Neu

Ignoranz? Trump will Regierungschef nicht zuhören

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.429
Anzeige

Eingeschlossen! Zwei Kleinkinder sterben in heißem Auto

Neu

Streit im Restaurant: Mann attackiert Ex-Freundin und neuen Freund!

Neu

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.469
Anzeige

Vergewaltigung der Camperin: Polizei soll Hilfe-Anruf des Freundes nicht ernst genommen haben

4.624

Pfleger Ohrläppchen abgeschnitten: Dann floh der Gefangene

940

18-Jähriger kracht bei Unfall mit Transporter in drei Bäume

207

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.135
Anzeige

Trend immer noch nicht vorbei? In dieser Stadt fährt jetzt ein Einhorn-Bus

1.759

CSU will WhatsApp-Chats überwachen lassen

929

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

25.284
Anzeige

Sonnencreme und Sperma! Das müssen Männer wissen

10.535

"Sie wird sich nackig machen" - Wird die neue Bachelorette-Staffel echt so heiß?

1.810

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.829
Anzeige

Nach bestialischem Mord an neunjährigem Jaden: Jetzt sprechen seine Eltern

12.586

Ultraschall von Mama Müller: Was wird's denn nun, Melli?

4.878

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.279
Anzeige

Nach 17 Jahren Kinderwunsch: Damit hätten sie nicht gerechnet...

3.459

Abschreckung: Können höhere Strafen Gaffer stoppen?

1.121

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.089
Anzeige

Mann beleidigt Frauen rassistisch. Dann tötet er zwei Passanten

4.257

Schluss mit lustig! Comedian Faisal fliegt bei Let's Dance raus

2.703

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

4.036

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

12.988

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

887

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

9.528

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

6.428

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

17.332

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

4.196

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

2.192

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

7.397

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

7.063

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

5.248

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

23.269

Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

1.192

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

6.509

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

40.508

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

1.948

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

5.554

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

1.605

Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

3.470

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

498

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

4.500

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

11.312

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

3.698

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

899

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

2.895

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

8.232

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

3.547

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

2.276

Darum träumen Männer öfter von Sex!

2.478