"Ihre Frau als Hobby": Mit dieser Rechnung sorgt ein Restaurant für Empörung

Mit dieser Eheberatung ging das Restaurant zu weit. Zumindest meinen das viele User im Netz.
Mit dieser Eheberatung ging das Restaurant zu weit. Zumindest meinen das viele User im Netz.

Schweiz - Ein gemütliches Frühstück im Restaurant - gönnt man sich auch nicht alle Tage. Doch ein Schweizer Ehepaar musste doch etwas schlucken, als die Rechnung kam. Und das lag nicht an dem zu zahlenden Betrag von 18 Franken (umgerechnet 16 Euro)...

Denn dort wo eigentlich niemand mehr liest, hatte sich der "Bondrucker" einen besonderen Witz erlaubt.

"Lassen sie sich nicht scheiden wenn ihre Frau nicht kochen kann...Essen Sie bei uns und behalten sie ihre Frau als Hobby", stand dort schwarz auf weiß geschrieben.

Hatte sich das Pärchen etwa gestritten. Ging es zu Tisch über heiß her über zu hart gekochte Eier und Mehlklumpen in den Pfannkuchen? "Nein", bestätigte eine Mitarbeiterin gegenüber der HuffPost. “Wir wollten einmal nachprüfen, wie weit der Gast denn überhaupt liest", meint sie. Außerdem wäre der Spruch auf jeder Rechnung zu finden.

Doch den Spaß verstand nicht jeder. Einmal im Netz gelandet, sorgte der Zettel für Aufruhr. Plötzlich flatterten zahlreiche Hassmails in der Gaststätte ein, die über die Frauenfeindlichkeit des "Witzes" schimpften.

Mittlerweile wurde der Spruch geändert. Statt Frauen-Witzen findet man zum Abschluss nun nachdenkliche Sprüche: “Man muss nicht viel besitzen, um viel geben zu können. Die Gäste, die vom Herzen kommen, die machen es aus.”

Nun wird denjenigen, die mehr lesen, als nur den Zahlbetrag eben noch etwas auf den Weg gegeben. Und dieses Mal ist es kein Tipp zur Beziehungsrettung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0