Besitzerin geschockt: Katze liegt nach fieser Farbattacke im Sterben

Biel-Benken (Schweiz) - Sina Kunz-Hermann war geschockt, als sie am Samstag sah, wie ihre Katze Miggelii nach Hause kam. Das Tier war am ganzen Körper mit wasserunlöslicher Farbe übergossen worden - liegt mittlerweile im Sterben, berichtet "Heute.at".

Diese Farbattacke verkraftete Miggeli nicht.
Diese Farbattacke verkraftete Miggeli nicht.  © Facebook/Screenshot/Sina Kunz-Hermann

Auf ihrem Facebook-Account machte die Schweizerin aus der Gemeinde Biel-Benken die tragische Geschichte publik. Mithilfe des Netzwerkes will sie nun herausfinden, wer ihrer Katze das angetan hat.

Sie schrieb (Originalzitat): "Miggeli (ca. 13-jährige Katze, gesundheitlich angeschlagen aufgrund bereits diverser Vorerkrankungen) ist vergangenen Samstagabend (18.05.2019 gegen 21.00h) in erbärmlichem Zustand nach Hause gekommen."

Und weiter: "Sie wurden von unbekannter Täterschaft komplett mit wasserunlöslicher gelber Farbe besprüht, wobei das Gesicht am stärksten betroffen war. Es ist weiterhin unklar, ob dieses psychische Trauma übersteht, sie befindet sich in sehr kritischem Zustand!"

Klägliches Miauen: Kater stundenlang bei Hitze auf Solardach eingeklemmt
Katzen Klägliches Miauen: Kater stundenlang bei Hitze auf Solardach eingeklemmt

Dienstagnachmittag machte Kunz-Hermann ein Update und schrieb: "... mein Kätzchen liegt im Sterben, sie hat sich auf die Reise in Richtung Regenbogenbrücke gemacht 😭".

Bleibt der Katzenfreundin zu wünschen, dass sie aufklären kann, wer ihre Katze so misshandelte.

Die gelbe Farbe war wasserunlöslich.
Die gelbe Farbe war wasserunlöslich.  © Facebook/Screenshot/Sina Kunz-Hermann

Mehr zum Thema Katzen: